Do, 24. Mai 2018

Messer angesetzt

21.09.2008 11:49

Mann auf Autobahnparkplatz beraubt

Auch auf den Autobahnen in Kärnten scheint es offenbar nicht mehr sicher zu sein. Ganz in "italienischer Manier" wurde ein deutsches Urlauberpaar während der Heimreise auf einem Rastplatz an der Tauernautobahn überfallen. Während die Frau am WC war, hat ein Unbekannter dem Mann ein Messer angesetzt.

Nichts ahnend waren die beiden Deutschen Freitagabend auf der Tauernautobahn auf dem Nachhauseweg, als sie auf dem kleinen, abgelegenen Parkplatz Ried bei Rennweg stoppten. Als die 38-Jährige das WC aufsuchte, hielt plötzlich ein "Ford Mondeo" neben dem Auto der Deutschen.

Gesamtbeute: 1.800 Euro
"Der Beifahrer stieg aus dem Kombi aus, bedrohte den Urlauber mit einem Messer und forderte ihn zur Herausgabe von Bargeld, einer Digitalkamera und des Navigationsgeräts auf", berichtet ein Ermittler. Mit quietschenden Reifen fuhren die beiden Autobahnräuber davon. Der Gesamtwert der Beute wird mit etwa 1.800 Euro beziffert.

Unerkennt entwischt
Obwohl der Überfallene den Raub sofort anzeigte, konnten die Täter, bei denen es sich laut Autokennzeichen um Tschechen handeln soll, unerkannt entkommen.

Solche Überfälle höchst selten
Entsetzt reagiert Kärntens Verkehrspolizeichef Adolf Winkler auf den Vorfall: "Solche Raubüberfälle sind bei uns sehr, sehr selten." Und auch Kärntens Autobahnpolizisten hoffen, dass der jüngste Vorfall ein Einzelfall bleibt.

Von Hannes Wallner/Kärntner Krone
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden