Mo, 20. November 2017

50 Geschäfte leer

31.07.2008 10:14

„Man muss einfach aktiv werden!“

In der Klagenfurter Innenstadt herrscht Trostlosigkeit! Momentan stehen dort mehr als 50 Geschäftslokale leer. Besonders arg betroffen von der Abwanderung ist die Bahnhofstraße. Doch während viele nur jammern, gibt es auch Geschäftsleute, die sich mit ihrem Standort in der Klagenfurter Innenstadt durchaus zufrieden zeigen.

Die Misere scheint groß! Viele Kaufleute klagen über ausbleibende Kunden, hohe Lokalmieten und ein Sinken der Kaufkraft. "Jammern hilft in so einer Situation aber nicht weiter", so Dirk Roissl (im Bild). Der Besitzer eines Optikfachgeschäftes ist Sprecher der Interessensgemeinschaft Fußgängerzone, der sich rund 120 Kaufleute angeschlossen haben. "Wir arbeiten eng mit Stadtmarketing und Politik zusammen und organisieren Feste und Aktionen, die uns Kunden bringen. Man muss einfach aktiv werden!"

"Man muss das Beste daraus machen"
Auf Eigeninitiative setzt auch Friedrich Pinteritsch. Der Bio-Gastronom betreibt seit eineinhalb Jahren ein kleines Lokal in der Bahnhofstraße: "Der Standort ist total unattraktiv. Aber man muss das Beste daraus machen." Der Gastronom organisiert gemeinsam mit rund zehn Kaufleuten am 12. September ein großes Straßenfest mit Musik, verschiedenen Workshops und einem Gewinnspiel.

"Unser Geschäft läuft toll!"
Auch das Friseur-Duo Ingo und Gero Kuss bereut es nicht, die Lindwurmstadt für ihren Frisurentempel gewählt zu haben: "Unser Geschäft läuft toll! Wir haben von sechs auf zehn Mitarbeiter aufgestockt."

"Bummle trotzdem gern"
Und eine Passantin meint: "Ich finde es zwar wirklich schade, dass so viele Geschäfte leer stehen, aber ich bummle trotzdem gern durch die wunderschöne Innenstadt.“

von Martina Magnet/ Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden