Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Video-Türsprechanlage Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Video-Türsprechanlagen erweitern klassische Klingelanlagen mit Gegensprechanlage um ein Live-Video, mit dem der Besucher ins Auge gefasst werden kann.
  • Laut Tests bestehen zwischen Video-Türsprechanlagen wichtige Unterschiede, wenn es um die Vernetzung und Bedienung geht, denn hier können klassische Drahtverbindungen, aber auch die Verbindung mit der Smartphone-App besser oder schlechter geeignet sein.
  • Wenn es um die Beobachtung vom Außenraum per Video geht, müssen genau wie bei einer Überwachungskamera bestimmte Regeln beachtet werden.

video-tuersprechanlage-test

Nie wieder ungebetenem Überraschungsbesuch verlegene Ausreden auftischen müssen oder dem Paketboten lieber nicht öffnen, weil ein Tricküberfall dahinterstecken könnte – unser Video-Türsprechanlagen-Vergleich 2021 auf Krone.at räumt mit Ungewissheit auf und schafft eine Vorstellung davon, welche Möglichkeiten die verschiedenen Arten von Türsprechanlagen mit Videofunktion Ihnen bieten können.

1. Wann kann eine Video-Türsprechanlage laut Tests sinnvoll sein?

Nicht nur für Menschen, die Einbrecher abschrecken möchten, kann eine Türsprechanlage mit Videofunktion sinnvoll sein. Auch wenn Sie kein Fan von Überraschungsbesuchen sind und gern sehen möchten, wer vor der Tür steht, können Sie sich durch eine Videosprechanlage von der Lage vor der eigenen Haustür ein gutes Bild machen.

Durch Vernetzung mit dem Smartphone ist es bei einigen Modellen sogar kein Problem mehr, wenn der Postbote ein Paket liefert, während Sie gar nicht zu Hause sind, da der Türöffner so praktisch von überall bedient werden kann.

2. Welche verschiedenen Typen gibt es bei Video-Türsprechanlagen?

Alles in einem

Bei einem Komplett-Set eines Briefkastens mit Video-Türsprechanlage befindet sich die komplette Kommunikationstechnik in einem Gerät und verfügt zusätzlich teils über eine Hausnummer mit LED-Beleuchtung, alles mit WLAN-Verbindung. Für ein solches Multifunktionsgerät kann man mit einem Preis um 1.500 € rechnen.

Bei der Wahl für eine gewöhnliche, einzelne Video-Türsprechanlage kommen laut Tests vor allem zwei Möglichkeiten infrage, die sich drastisch auf die Nutzung auswirken. Wir klären auf Krone.at darüber auf:

Typen von Video-Türsprechanlagen Eigenschaften
mit Innenstation
  • Ein Bildschirm im Inneren erweitert die gewöhnliche Gegensprechanlage zu einer Videosprechanlage, mit der der Nutzer sieht, wer oder was sich vor der Haustür befindet.
  • Teils sind mehr als nur eine Innen- und eine Außenstation im Produkt inbegriffen, was bei einer Video-Türsprechanlage für ein Zweifamilienhaus notwendig ist. Hier gibt es passende Exemplare mit einer Außen- und zwei Innenstationen, die beide über Monitor und Türöffner verfügen und separat verkabelt sind.
  • Andersherum gibt es auch Video-Türsprechanlagen, die eine Videoüberwachung von einer Innenstation über mehrere Außenstationen zulassen, was bei einem Gebäude mit mehreren Eingängen sinnvoll ist.
ohne Innenstation
  • Einige Arten von Video-Türsprechanlagen, die mit App verwendet werden, zeigen das aufgenommene Bild nur dort, denn das Gerät selbst hat in diesem Fall keine Inneneinheit mit Bildschirm.
  • Über WLAN können solche Video-Türsprechanlagen mit Smartphone, Laptop oder PC verbunden werden, was das Beantworten der Türklingel mit Video auch vom Sofa aus möglich macht, jedoch nur wirklich sinnvoll ist, wenn die Video-Türsprechanlage mit Türöffner kombiniert ist.
  • In der Betriebsweise ähnelt eine solche Video-Türsprechanlage weniger einer Gegensprechanlage als mehr einer Überwachungskamera mit integriertem Lautsprecher. Möchten Sie die aufgezeichneten Daten in einer Cloud speichern, muss beim jeweiligen Anbieter ein Abo eingegangen werden.

Hängt die Nutzung der Video-Türsprechanlage von Cloud-Anbietern ab, kann eine Beendigung der Dienste des jeweiligen Anbieters die Video-Türklingel unbrauchbar machen. Dies wurde zuletzt durch die Stiftung Warentest im Fall von smarten Überwachungskameras bemängelt und auch bei den Türsprechanlagen mit Videoüberwachung kritisiert das Testinstitut die Unklarheit darüber, wie von Cloud-Diensten und Apps Daten verarbeitet und weitergegeben werden.

3. Welche Eigenschaften sind bei einer Video-Türsprechanlage noch wichtig?

Eine Auswahl an verschiedenen Klingelmelodien, ein Touchscreen oder eine Optik in edlem Anthrazit kann bei Video-Türsprechanlagen zwar das Sahnehäubchen sein, neben der Wetterschutz-Funktion von Edelstahl bei Video-Türsprechanlagen sollten in erster Linie aber auf andere Kategorien geachtet werden, die wir Ihnen auf Krone.at in den folgenden Abschnitten näherbringen möchten.

3.1. Bildschirmdiagonale und Betrachtungswinkel

Handelt es sich um eine Sprechanlage mit Bildschirm an der Innenstation, sollten besonders ältere Menschen mit weniger scharfen Augen auf ein breites Display mit einer möglichst großen Bilddiagonale, die in Zoll angegeben wird, achten. Standard sind 7 Zoll. Auch der Betrachtungswinkel der Kamera an der Außenstation sollte nicht zu schmal sein, zur Not kann bei vielen Video-Türsprechanlagen mindestens eine externe Kamera angeschlossen werden, um gewünschte Blickwinkel hinzuzufügen.

Achtung: Achten Sie bei der Installation Ihrer Video-Türsprechanlage auf den rechtlichen Rahmen. Laut Gesetz ist es verboten, mit privater Videoüberwachung Bereiche zu filmen, die nicht zum eigenen Grundstück gehören, wozu Straßenraum und Nachbargrundstück gehören. Ein extra breiter Betrachtungswinkel mit Full-HD-Auflösung kann also verlockend sein, ist jedoch nicht immer legal.

3.2. Signalübertragung

tor mit video-tuersprechanlage

Mithilfe einer Video-Türsprechanlage sehen Sie noch vor dem Öffnen der Tür, wer bei Ihnen klingelt.

Um ein flüssiges und ruckelfreies Signal zu empfangen, damit Sie sowohl per Ton als auch Bild mitbekommen, was vor der Haustür vor sich geht, muss die Signalübertragung der Video-Türsprechanlage stimmen. Zuverlässig sind hier Zwei-Draht-Video-Türsprechanlagen, die die notwendigen Steuersignale sowie Audio- und Videodaten über zwei Kabel übertragen. Bei einer Video-Türsprechanlage für ein Zweifamilienhaus handelt es sich deswegen aber nicht um vier Drähte. Die sogenannte Vier-Draht-Technik bei Türsprechanlagen ist nämlich eine veraltete Technik, die bei älteren Gebäuden teils verbaut ist.

Sowohl bei Video-Türsprechanlagen, die per App genutzt werden als auch bei Geräten für ein Haus, bei dem eine entsprechende Verkabelung nicht vorhanden ist, läuft die Signalübertragung stattdessen über WLAN. Eine solche Funk-Video-Türsprechanlage macht besonders für nachträgliche Installation viel Sinn. Auch wenn das Gerät in das Smart-Home-System aufgenommen und per Alexa gesteuert werden soll, ist eine drahtlose Video-Türsprechanlage in der Regel die einzige Möglichkeit.

Eine Variante dieser Funk-Anlagen ist die IP-Video-Türsprechanlage, die per Fritz!Box das Signal weiterleitet. Im Gegensatz zu Alexa, die bei ihrer Vernetzung in der Regel auf Partner- oder Tochterfirmen von Amazon beschränkt ist, ist AVMs Fritz!Box mit vielen Video-Türsprechanlagen verschiedenster Hersteller kompatibel.

3.3. Zusätzliche Funktionen und Zubehör

Dass eine Video-Türsprechanlage mit Türöffner-Funktion sinnvoll ist, liegt auf der Hand. Besonders viel Sicherheit versprechen außerdem Video-Türsprechanlagen, die mit Codeschloss funktionieren, sodass ein geklauter Schlüssel oder ein einfacher Draht keine Einbruchsgefahr mehr darstellen. Gesteigert wird dies nur durch Video-Türsprechanlagen, die per Fingerprint öffnen und damit nur von wenigen autorisierten Personen bedient werden können.

Etwas mehr Verlustrisiko besteht bei Video-Türsprechanlagen mit Chip-Öffnung, doch die Speicherung des Fingerprints kann aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes als kritisch betrachtet werden. Ein genaues Abwägen ist hier also sinnvoll. Um die Kamera an der Außenstation gegen Sonnenlicht abzuschirmen, kann eine entsprechende Blende über der Kameralinse helfen, das Bild auch bei direkter Sonneneinstrahlung in guter Qualität zu ermöglichen.

4. Welche Art der Montage ist bei einer Video-Türsprechanlage am besten?

kamera einer video-tuersprechanlage

Einige Video-Türsprechanlagen können Sie sogar mit Ihrem Smartphone verbinden.

Möchte man die Video-Türsprechanlage anschließen, gibt es Unterschiede, die rein praktischer, aber auch ästhetischer Natur sind. Auf die Bedeutung von verkabelten und Funk- bzw. WLAN-Video-Türsprechanlagen sind wir bereits eingegangen. Sowohl Zwei-Draht-Video-Türsprechanlagen als auch kabellose Modelle kann man im Unterputz und als Aufputz-Installation realisieren.

Was die Aufputz-Klingelanlage der Unterputz-Variante voraus hat und wo Nachteile liegen, haben wir auf Krone.at für Sie in der folgenden Gegenüberstellung untersucht:

    Vorteile
  • Bei der Aufputz-Klingelanlage ist die gesamte Technik in der außen sichtbaren Box untergebracht, was den Zugang für eine Reparatur leichter macht.
  • Diese Art von Video-Türsprechanlage anzuschließen, ist mit Anleitung auch für Laien möglich.
  • Durch den geringeren Montage-Aufwand sind am Aufputz zu montierende Video-Türsprechanlagen günstiger.
    Nachteile
  • Während Unterputz-Klingelanlagen sich zum Teil in der Wand befinden und dadurch eleganter und schlanker wirken, wirkt bei einer Aufputz-Video-Türsprechanlage selbst schönes Anthrazit durch die klobigere Form oft nicht sehr ästhetisch.
  • Der Schmutzfaktor ist bei den stark vorstehenden Varianten von Video-Klingelanlagen vor allem an der Außenstation ein Problem.

5. Wo bekomme ich eine gute und gleichzeitig günstige Video-Türsprechanlage?

video-tuersprechanlage an der wand

Bei der Beobachtung per Video müssen Sie sich an strenge gesetzliche Vorschriften halten.

Viele Hersteller und Marken, die auch Überwachungskameras, Alarmanlagen oder Rauchmelder herstellen, stehen bei ihren Video-Türsprechanlagen laut Tests im Internet ebenfalls gut da. Dabei kann der Fokus auf grundlegender Sicherheit liegen und durch ein relativ günstiges Basismodell erfüllt werden, indem Sie sich für einen Preis-Leistungs-Testsieger bei Video-Türsprechanlagen entscheiden.

  • Abus
  • Balter
  • Bosch
  • Bticino
  • Busch Jäger
  • Comelit
  • Elcom
  • Eurosklep

Sind Sie bereit, eine Video-Türsprechanlage zu kaufen und sind Sie sich über die verschiedenen Entscheidungskriterien und Ihre persönlichen Präferenzen im Klaren, können Sie die Geräte bei vielen Online-Portalen bestellen. Gelegentlich führt sogar der Onlineshop von Lidl Video-Türsprechanlagen. Sie profitieren, im Vergleich zum Offline-Kauf, in jedem Fall von einer größeren Auswahl, häufig besseren Preisen und Versand.

6. Haben Sie noch Fragen?

Sollten Ihnen noch Dinge unklar sein, können diese von uns zum Abschluss gesammelten, häufig zu Video-Türsprechanlagen gestellten Fragen noch etwas mehr Licht ins Dunkel bringen.

6.1. Wo positioniere ich meine Video-Türsprechanlage am besten?

Empfohlen wird die Montage von Video-Türsprechanlagen etwa auf 150 cm Kamerahöhe. Zudem ist ein Anbringen in der Türlaibung die sinnvollste Variante, damit nach Betätigung des Summers kein Weg bis zur Tür zurückgelegt werden muss, um sie zu öffnen. Aus demselben Grund sollte das Gerät auf derselben Seite positioniert werden, an der sich auch der Türgriff befindet.

6.2. Was ist günstiger – Funk- oder Kabelgeräte?

Im Durchschnitt besteht zwischen Funk-Video-Türsprechanlagen und solchen mit einer Kabelverbindung preislich kein Unterschied, obwohl kabelgebundene Geräte durch eine größere Reichweite von bis zu 100 Metern und eine zuverlässigere Signalübertragung ihren drahtlosen Verwandten in vielen Punkten überlegen sind.

Bildnachweise: shutterstock.com/zhu difeng, shutterstock.com/Kinek00, shutterstock.com/pixinoo, shutterstock.com/Greentellect Studio (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)