« Zurück zur Kategorie "Drogerie"

Manukahonig Vergleich inkl. Manukahonig Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

manukahonig testManukahonig wird auch unter dem Begriff medizinischer Honig gefunden. Der Honig der Manukapflanze findet häufig zur Behandlung von bakteriellen Infektionen Verwendung. Das liegt daran, dass das Manukaöl den Wirkstoff Methylglyoxal (MGO) enthält. Dieser Wirkstoff stellt ein Abbauprodukt von Zucker dar, welches antibakteriell und antioxidativ wirken kann. Daher kommt der Manukahonig bei Wunden, Erkältungen oder bakteriellen Entzündungen zur Anwendung. Studien zeigen auch, dass der Manukahonig häufig eine Wirkung gegen Bakterien in den folgenden Körperregionen haben kann:

  • Magen
  • Darm
  • Rachen
  • Harnweg
  • Mund
  • Nasenbereich

Erstmals wurde die Wirkung des Manukaöls in Neuseeland entdeckt, woher die Pflanze (Südseemyrte) auch stammt. Je nach Gehalt an MGO ist das vegane Produkt zur äußeren oder inneren Anwendung geeignet. Während Produkte mit einem MGO-Gehalt von bis zu 400 Milligramm pro Kilogramm zur Behandlung von äußeren Entzündungen zum Einsatz kommen, ist Manukahonig mit höherem Anteil vor allem für den Verzehr zu empfehlen.

Manuka Health Manuka Honig
Inhalt
500 g
Hersteller
Manuka Health Europe Ltd
verschiedene Größen
Premium-Qualität
Herkunftsland
Neuseeland
Energie pro 100g
334.6 kcal
naturbelassen
MGO
400+
Preis
77,58
Sie sparen: 17.32€ (18%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.11.2019 03:38
Watson & Son Manuka Honig
Inhalt
500 g
Hersteller
Watson & Son
verschiedene Größen
Premium-Qualität
Herkunftsland
Neuseeland
Energie pro 100g
n/a
naturbelassen
MGO
600+
Preis
49,90
 
Zuletzt aktualisiert am
15.11.2019 03:25
Manuka Health Manuka Honig
Inhalt
500 g
Hersteller
Manuka Health Europe Ltd
verschiedene Größen
Premium-Qualität
Herkunftsland
Neuseeland
Energie pro 100g
334.6 kcal
naturbelassen
MGO
550+
Preis
72,93
Sie sparen: 6.97€ (9%)
 
Zuletzt aktualisiert am
15.11.2019 03:44
Manuka Health Manuka Honig MGO 250+
Inhalt
500 g
Hersteller
Manuka Health Europe Ltd
verschiedene Größen
Premium-Qualität
Herkunftsland
Neuseeland
Energie pro 100g
334.6 kcal
naturbelassen
MGO
250+
Preis
28,65
Sie sparen: 11.15€ (28%)
 
Zuletzt aktualisiert am
14.11.2019 03:56
ABBILDUNG
Modell Manuka Health Manuka Honig Watson & Son Manuka Honig Manuka Health Manuka Honig Manuka Health Manuka Honig MGO 250+
Inhalt
500 g 500 g 500 g 500 g
Hersteller
Manuka Health Europe Ltd Watson & Son Manuka Health Europe Ltd Manuka Health Europe Ltd
verschiedene Größen
Premium-Qualität
Herkunftsland
Neuseeland Neuseeland Neuseeland Neuseeland
Energie pro 100g
334.6 kcal n/a 334.6 kcal 334.6 kcal
naturbelassen
MGO
400+ 600+ 550+ 250+
Preis

Topseller – Welcher Manuka Honig ist der beste?

500 Gramm Manukahonig von Manuka Health


Aufgrund des MGO-Gehaltes von 400 empfiehlt sich dieser Manukahonig zur Behandlung von Wunden und Erkältungen. Sogar Kinder ab einem Jahr dürfen dieses natürliche Produkt bereits verwenden. Ein Löffel am Tag deckt den notwendigen Nährstoffgehalt einer Person. Um die Effektivität und den Geschmack zu erhalten, wird die Lagerung unter 25 Grad empfohlen, idealerweise an einem trockenen sowie lichtgeschütztem Platz. Beim Kauf dieses Artikels erhalten Verbraucher 500 Gramm des Honigs im wiederverschließbaren Kunststoffbehälter. Da keine tierischen Bestandteile enthalten sind, eignet er sich auch für Vegetarier.

  • Für Kinder ab 12 Monaten
  • 500 Gramm
  • Empfehlung: 1 Löffel täglich
  • 400 MGO
  • Vegetarisches Nahrungsmittel

Reiner Manukahonig von Watson & Son

Dieses zertifizierte Produkt stammt direkt aus Neuseeland und hat ein MGO-Gehalt von 600, weshalb es sich besonders gut eignet, um Leber, Darm, Magen sowie den Rachen gesund zu halten. Der reine Manukahonig kommt aus einer nachhaltigen Imkerei und enthält keinerlei Schadstoffe. Verbraucher haben so die Sicherheit, dass weder Herbi- noch Pestizide im Honig enthalten sind. Aus diesem Grund kommt es nur selten zu Nebenwirkungen. Der dickflüssige, bernsteinfarbene Honig hat einen herben bis würzigen Geschmack. Aufgrund der Hitzeempfindlichkeit ist dieser nur für Speisen und Getränke unter 40 Grad geeignet. So bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten und entfalten ihre volle Wirkung.

  • Ideal für kalte bis lauwarme Speisen
  • Honig mit 600 MGO
  • Zur inneren und äußeren Verwendung
  • Herber bis würziger Geschmack
  • Frei von Schadstoffen

550 MGO Manukahonig von Manuka Health

Beim Kauf dieses Artikels erhalten Verbraucher ein Plastikgefäß mit 250 Gramm Honig. Dieser stammt direkt aus Neuseeland und enthält keinerlei Zusatzstoffe. Aus diesem Grund ist das Lebensmittel auch für Allergiker und Personen mit Unverträglichkeiten gut bekömmlich. Wegen des zertifizierten MGO-Gehaltes haben Verbraucher die Sicherheit, ein Produkt in hoher Qualität zu erhalten. Der Manukahonig findet bereits für Menschen ab dem ersten Lebensjahr Anwendung. Schon das einmalig Konsumieren am Tag reicht aus, um die Gesundheit zu unterstützen. Neben der inneren Anwendung kann das Lebensmittel auch äußerlich aufgetragen werden. Da der Manukahonig nachhaltig und ohne den Einsatz von Schadstoffen gewonnen wird, machen viele Menschen beim Kauf gute Erfahrungen mit dem Artikel.

  • Frei von Schadstoffen
  • 550 MGO
  • 250 Gramm
  • Direkt aus Neuseeland
  • Zertifizierter Artikel

250 MGO Manukahonig von Manuka Health

Der aus Neuseeland stammende Manukahonig eignet sich gut für die äußere Anwendung. Produkte wie dieses mit einem MGO-Gehalt von 250 kommen oftmals zur Behandlung von Wundheilungsproblemen zum Einsatz. Auch bei Entzündungen auf der Haut kann die Verwendung sinnvoll sein. Aufgrund der nachhaltigen Herstellung ohne Pestizide, Antibiotika und Herbizide wird der Manukahonig auch für Kinder und ältere Menschen empfohlen. Wer möchte, kann das Lebensmittel auch verspeisen und sich auf einen würzig-herben Geschmack freuen. Grundsätzlich kann der Honig der Manukapflanze für alle Speisen oder Getränke verwendet werden. Die Temperatur der Mahlzeiten und Getränke sollte jedoch unter 40 Grad liegen.

  • 250 MGO
  • Ohne Pestizide, Herbizide und Antibiotika
  • Innere oder äußere Anwendung
  • Honig aus Neuseeland
  • Schmeckt herb und würzig

Manukahonig: Was ist das überhaupt?

Manukahonig stammt aus dem Nektar der Südseemyrte, welche auch als Manuka bezeichnet wird. Dort sammeln die Honigbienen den Nektar auf und verarbeiten diesen zu leckerem Honig. Im Vergleich zum Akazienhonig zeichnet er sich durch ein umfassendes Wirkungsspektrum aus. Das liegt an seiner antioxidativen und antibakteriellen Wirkung. Aufgrund der Wirksamkeit des Manukahonigs kommt er häufig als Naturheilmittel zum Einsatz.


Manukahonig-Test und weiterführende Informationen

akazienhonigGesundheitsbewusste Menschen, die ihrem Körper etwas Gutes tun und ihr Wohlbefinden aktiv mit natürlichen Nahrungsmitteln unterstützen möchten, stoßen oft auf den hoch wirksamen Manukahonig. Um einen Überblick in der Vielzahl an Produkten zu bekommen, suchen sie gelegentlich nach einem Manukahonig-Test und erwarten hier natürlich aussagekräftige und nachvollziehbare Inhalte. Seriöse Ergebnisse kommen aber nur durch objektive Tests mit repräsentativer Anzahl an Produkten zustande. Zertifizierte Anbieter wie beispielsweise Vergleich.org liefern Resultate von unabhängigen Experten und stellen diese transparent dar.

Leider finden sich online auch einige unseriöse Test-Seiten, die teilweise mit mangelhaften Methoden arbeiten – oft wurden die verschiedenen Produkte tatsächlich gar nicht verwendet.

Auf dieser Seite findet der interessierte Leser anstelle von Tests deshalb einen umfangreichen Ratgeber mit nützlichen Informationen und Tipps sowie den Vergleich ausgewählter Artikel, um die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern.

Warum ist der Manukahonig so gesund?

Aufgrund des Zuckerabbauproduktes Methylglyoxal erhält der Honig seine antioxidative und antibakterielle Wirkung. Je nach Hersteller und Artikel kann das Lebensmittel unterschiedliche Konzentrationen an MGO haben. In Studien wurde herausgefunden, dass der Honig selbst gegen mehrfach resistente Keime Wirkung zeigen kann. Oftmals kommt er unterstützend zu einer Therapie mit Antibiotika zum Einsatz, da sein Wirkstoff keinerlei Resistenzen bildet.

Zudem wird der Manukahonig oftmals in folgenden Fällen eingesetzt:

  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Pilze, Bakterien und Viren
  • Diabetischem Fußsyndrom
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Entzündungen im Mundraum
  • Psoriasis, Akne und Neurodermitis
  • Um das Immunsystem ins Gleichgewicht zu bringen

Ist der Manukahonig krebserregend?

Viele Menschen denken, dass der hochwertige Honig krankheitserregend sei. Doch in Wirklichkeit tritt oftmals der gegenteilige Fall ein. Die Inhaltsstoffe des Honigs können die körperliche Funktion unterstützen und wirken sich daher in der Regel positiv aus. Bei einigen Personen kann es nach der Anwendung des Manukahonigs jedoch zur Erstverschlimmerung kommen. Diese tritt auf, weil der Körper auf die Wirkung des Honigs reagiert, verschwindet jedoch in der Regel nach wenigen Tagen wieder. Bei langanhaltenden Problemen sollten Verbraucher einen Arzt oder Apotheker aufsuchen.


Manukahonig: Wie oft sollte ich ihn einnehmen?

Hierbei sollten Verbraucher die Empfehlungen des Herstellers beachten. Je nach Konzentration des Produktes ergeben sich andere Anwendungshinweise. In der Regel reicht es aus, einen Löffel des Honigs am Tag zu verzehren oder beispielsweise auf die betroffene Hautstelle zu geben. Bei hochkonzentrierten Produkten wird meist weniger benötigt, niedrig dosierter Honig kann dagegen auch mehrmals am Tag zum Einsatz kommen.

Wo kann ich Manukahonig kaufen?

Der Honig aus Neuseeland wird neben Online-Shops auch in Geschäften vor Ort verkauft. Hier werden Interessierte zum Beispiel in Drogerien wie dm, Müller und Rossmann fündig. Manukahonig gibt es auch bei Discountern wie Hofer zu kaufen. Eine größere Auswahl haben Verbraucher meist im Reformhaus. Markenprodukte wie den Natrea Manukahonig gibt es bei Amazon und eBay in vielfältigen Varianten. Einige Hersteller bieten sogar Honig im Violettglas an, was ihn gut vor Licht schützt und dadurch seine Haltbarkeit verlängert.


Wie teuer ist Manukahonig?

honigAufgrund der aufwendigen Arbeit zur Erzeugung des Honigs kostet dieser deutlich mehr Geld als klassischer Honig. Wer ein Glas des Manukahonigs online kauft, kann meist etwas Geld sparen. Hier gibt es 250 Gramm ab etwa 30 Euro zu kaufen. Grundsätzlich gilt, dass Artikel mit hohem MGO-Gehalt teurer ausfallen. Wer beispielsweise Honig mit 600 MGO oder mehr kaufen möchte, erhält 250 Gramm ab etwa 45 Euro im Internet. Vor Ort kostet der hochdosierte Honig durchschnittlich noch mehr Geld, sodass sich der Einkauf im Internet oft lohnt.


Welche Alternativen gibt es zu Manukahonig?

Menschen, denen das neuseeländische Produkt zu teuer ausfällt, greifen häufig auf Honig mit Aloe Vera zurück. Zwar lässt sich dieser weniger vielseitig einsetzen, ist jedoch deutlich preiswerter und schmeckt ebenso lecker.

Wer den perfekten Artikel zur Zahnpflege sucht, ist mit Manukahonig-Zahncreme gut beraten. Für den Rachen- und Mundraum gibt es im Handel zudem Bonbons mit Manukahonig, die bei einer Entzündung zum Einsatz kommen. Verbraucher haben weiterhin die Möglichkeit, Liquide und Kapseln mit den Auszügen der Manukapflanze zu erwerben.

Tipp: Bei der Auswahl von Artikeln im Internet lohnt es sich, die AGB zu vergleichen. Hier erhalten Verbraucher die Hinweise zu Lieferzeit und Versandkosten. Einige Unternehmen bieten sogar kostenfreien Versand an, sodass der Einkauf online besonders lohnt.


Fazit zum Manukahonig

Der Honig der Manukapflanze wird für kosmetische und medizinische Zwecke verwendet. Als besonders beliebt erweisen sich Produkte mit einem hohen Gehalt an Methylglyoxal (MGO). Diese sind hochkonzentrierter und somit häufig wirksamer. Am häufigsten kommt Manukahonig bei Entzündungen, Erkältungen und Wundheilungsstörungen zum Einsatz. In Einzelfällen kann es nach der Anwendung zur Erstverschlimmerung kommen, welche jedoch in der Regel nach wenigen Tagen abklingt. Ein Großteil der Produkte eignet sich für Menschen ab dem ersten Lebensjahr. Auch für Tiere wie zum Beispiel Hunde kann der Wirkstoff des Honigs bei gesundheitlichen Problemen helfen. In der Regel nehmen Verbraucher täglich einen Löffel des Honigs zu sich oder geben diesen auf die betroffene Hautstelle. Wer möchte, kann die Therapie regelmäßig durchführen oder nur bei Bedarf. Es entsteht keinerlei Gewöhnungseffekt oder Resistenz bei der Verwendung des Honigs, was besonders vorteilhaft ist.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...
Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.