Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Elektrische Kinderzahnbürste Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Eine elektrische Kinderzahnbürste für Kinder ab 1 Jahr werden Sie nur selten finden. Auch wenn einige Hersteller durchaus elektrische Kinderzahnbürsten für Babys empfehlen, so raten Zahnärzte in aller Regel dazu, erst im Alter von 3 Jahren auf ein elektrisches Modell umzusteigen.
  • Die meisten elektrischen Kinderzahnbürsten verfügen der Einfachheit halber über nur ein Programm. Für ältere Kinder ab 10 Jahren können Sie jedoch auch über die Anschaffung einer Erwachsenen-Zahnbürste nachdenken, die mit mehreren Reinigungsstufen ausgestattet ist.
  • Musik während des Zähneputzens sowie ein besonders Design der Zahnbürste machen das Zähneputzen etwas interessanter. Besonders wichtig ist jedoch, dass die Eltern als gutes Vorbild selbst jeden Tag mindestens 2 Mal zur elektrischen Zahnbürste greifen, um die Zähne gesund zu erhalten.

elektrische-kinderzahnbuerste-test

Für die meisten Erwachsenen ist Zähneputzen zur morgend- und abendlichen Routine geworden. 2 Mal bis 3 Mal am Tag die Zähne zu putzen hilft dabei, das Kariesrisiko deutlich zu minimieren.

Viele Kinder müssen jedoch erst einmal mühsam an die neue Gewohnheit herangeführt werden. Dabei müssen Sie jedoch nicht mit einer klassischen Handzahnbürste beginnen, sondern können auch eine elektrische Kinderzahnbürste kaufen.

Lassen Sie sich von den Ergebnissen unseres Vergleichs elektrischer Kinderzahnbürsten inspirieren und wählen Sie ein geeignetes Modell aus.

Möchten Sie noch etwas mehr über die verschiedenen Kategorien, die bei der Auswahl der besten elektrischen Kinderzahnbürste eine Rolle spielen, erfahren, so werfen Sie gern einen Blick in unsere Kaufberatung 2021 auf Krone.at.

1. Schneiden elektrische Kinderzahnbürsten im Test tatsächlich besser ab als Handzahnbürsten?

handzahnbuerste oder elektrische kinderzahnbuerste

Elektrische Modelle sind Handzahnbürsten überlegen.

In der Anfangszeit hatten es elektrische Zahnbürsten schwer. Lange Zeit wurden bessere Putzergebnisse angezweifelt. Inzwischen sind die Modelle jedoch nicht nur allgemein anerkannt, sondern vor allem auch erschwinglich geworden.

Elektrische Kinderzahnbürsten schneiden in Tests klar besser ab, als einfache Handzahnbürsten. Da insbesondere Kleinkinder elektrische Kinderzahnbürsten bereits leicht selbst bedienen können, fällt die Kontrolle der Eltern etwas leichter.

Kinder müssen nicht in der Lage sein, kreisende, filigrane Bewegungen mit der Hand auszuführen, sondern können die Zahnbürste sanft über die Zähne gleiten lassen.

Eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile einer elektrischen Kinderzahnbürste finden Sie hier kurz und kompakt:

    Vorteile
  • es werden deutlich bessere Putzergebnisse erreicht
  • viele elektrische Kinderzahnbürsten sind mit einem Drucksensor oder sehr weichen Borsten ausgestattet, um zu hohen Druck zu vermeiden
  • leichte Bedienbarkeit für Kinder
  • Nachputzen ist bei (etwas größeren) Kindern kaum nötig
  • ein Signal sorgt dafür, dass die minimale Putzzeit eingehalten wird
  • lässt sich meist auch in der Ladestation eines anderen Geräts (desselben Herstellers) laden
    Nachteile
  • ist teurer als eine Handzahnbürste
  • es wird ein Stromanschluss (zur Aufladung des Akkus) benötigt
  • besitzt keinen Zungenreiniger (der jedoch separat erhältlich ist)

2. Welche unterschiedlichen Arten von elektrischen Kinderzahnbürsten gibt es?

Während einige Hersteller auf Schallzahnbürsten setzen, stehen bei anderen Marken Rotationszahnbürsten im Fokus.

Die wichtigsten Merkmale der beiden unterschiedlichen Typen finden Sie noch einmal kurz aufgelistet in der folgenden Tabelle:

Typ Eigenschaften im Überblick
Schallzahnbürste

schallzahnbuerste

  • verfügt über einen schmalen, eher länglichen Kopf
  • elektrische Kinderzahnbürsten mit Schall sind selten
  • versetzt den Bürstenkopf in Schwingungen von mehr als 30.000 Umdrehungen pro Minute
  • benötigt eine Bewegungsführung, ähnlich der einer Handzahnbürste
  • eignet sich besonders gut für Menschen mit eher sensiblem Zahnfleisch (besonders auch für Kinder und Jugendliche mit einer Zahnspange)
Rotationszahnbürste

rotationszahnbuerste

  • verfügt über einen runden Bürstenkopf
  • lässt den Bürstenkopf abwechselnd nach links und rechts rotieren, wobei je nach Modell bis zu 10.000 Rotationsbewegungen pro Minute möglich sind
  • die meisten günstigen elektrische Kinderzahnbürsten sind mit einem rotierenden Kopf ausgestattet

Tipp: Rotationszahnbürsten eignen sich aufgrund der noch verbesserungswürdigen motorischen Fähigkeiten der meisten kleinen Kinder zunächst oft besser als eine Schallzahnbürste, die eine zusätzliche Putzbewegung erforderlich macht, um eine höhere Putzleistung zu erzielen.

3. Sollte eine elektrische Kinderzahnbürste mit einer Andruckkontrolle ausgestattet sein?

kind mit elektrischer kinderzahnbuerste

Modelle für Kinder sind etwas einfacher aufgebaut.

Kleine Kinder sind erst einmal damit beschäftigt, die Zahnbürste im Mund ruhig zu halten und vorsichtig von Zahn zu Zahn zu bewegen. In aller Regel richten sich elektrische Kinderzahnbürsten mit einem Drucksensor daher nicht an kleine Kinder im Alter von 3, 4 oder 5 Jahren.

Werden die Kleinen allerdings größer, sodass die Zahnputzgewohnheiten zum Alltag dazugehören und die Fähigkeiten ausreichen, um auch etwas mehr Kontrolle auszuüben, so lohnt sich die Anschaffung einer elektrischen Kinderzahnbürste mit Andruckkontrolle.

Auf diese Weise soll verhindert werden, dass das Zahnfleisch unter zu hohem Druck leidet. Über ein kurzes akustisches oder visuelles Signal sowie eine Vibration ist dies leicht spürbar, sodass der Druck sofort verringert werden kann.

Das Gewicht der Zahnbürste sollte nicht zu hoch sein, sodass auch kleine Kinder die Zahnbürste gut in der Hand halten können.

4. Wie wichtig ist die Akkulaufzeit?

Batteriebetriebene elektrische Kinderzahnbürsten:

Bei Geräten, die auf eine Batterie setzen, fällt die Laufzeit deutlich höher aus. Nach 2 bis 3 Monaten ist jedoch Schluss, sodass Sie diese austauschen müssen.

Die Akkulaufzeit selbst ist nur von recht geringer Aussagekraft. Moderne Modelle verfügen über einen integrierten Lithium-Ionen-Akku. Dieser ist meist leistungsstark genug, um die Energie für 7 bis 10 Tage zur Verfügung zu stellen.

Zudem bietet ein solcher den großen Vorteil, dass die Leistungskapazität auch über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt.

Fahren Sie einige Tage in den Urlaub, sollten Sie dennoch nicht darauf verzichten, die Ladestation mitzunehmen.

5. Ergibt es Sinn, eine elektrische Kinderzahnbürste mit Musik auszuwählen?

Da die meisten elektrischen Kinderzahnbürsten mit einem Timer ausgerüstet sind, behalten Sie die minimale Putzdauer stets im Blick.

Teils funktioniert dies auch über eine App mit Bluetooth-Anbindung. Auch wenn es durchaus sinnvoll ist, dass die elektrische Kinderzahnbürste mit einem Timer ausgestattet ist, so macht dieser Umstand das Zähneputzen selbst noch nicht besonders interessant.

Ist die elektrische Kinderzahnbürste hingegen mit einer Musik-Funktion ausgerüstet, so macht das Zähneputzen den meisten Kindern gleich mehr Spaß.

Tipp: Auch Disney-Figuren oder ein spezielles Design der Aufsteckbürsten verfehlen die Wirkung meist nicht und machen das morgend- und abendliche Ritual zur interessanten Routine im Tagesverlauf.

6. Welche Tipps sollten Kinder (und Erwachsene) beim Zähneputzen beachten?

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen ein paar einfache Tipps vorstellen, die zwar allgemein bekannt sind, jedoch immer wieder in Vergessenheit geraten:

zaehneputzen lernen

Übung macht den Meister.

  • Kinder sollten sich bereits früh an die Regelmäßigkeit des Zähneputzens (zu bestimmten Zeiten) gewöhnen.
  • Geben Sie Ihren Kindern bei der Auswahl der passenden elektrischen Zahnbürste ein Mitspracherecht.
  • Halten Sie sich daran, die Zähne für mindestens 2 Minuten zu putzen.
  • Putzen Sie jeden Zahn (für 2 bis 3 Sekunden) einzeln.
  • Die Bewegung sollte am besten stets vom Zahnfleisch wegführen.
  • Gewöhnen Sie sich eine Reihenfolge beim Putzen an. So können Sie jeden Quadranten für 30 Sekunden putzen. Der Wechsel wird bei den meisten elektrischen Zahnbürsten mittels einer kurzen Vibration signalisiert.
  • Arbeiten Sie mit wenig Druck und lassen Sie die Zahnbürste die eigentliche Arbeit übernehmen.
  • Konzentrieren Sie sich bewusst aufs Zähneputzen. Dies gilt insbesondere für Kinder, bei denen die Technik noch nicht im Schlaf beherrscht wird.
  • Vergessen Sie die Innenseiten der Zähne nicht. Bewährt hat sich die KAI-Methode, nach welcher zunächst die Kaufläche, anschließend die Außenseite und zum Schluss die Innenseite gereinigt wird.

7. Weitere Fragen von Käufern zu elektrischen Kinderzahnbürsten

7.1. Wurden elektrische Kinderzahnbürsten bereits einem Test der Stiftung Warentest unterzogen?

Zwar untersuchte die Stiftung bereits mehrfach Modelle für Erwachsene. Ein Test über elektrische Kinderzahnbürsten ist bislang allerdings ausgeblieben. Daher lässt sich auch keinen spezifischen Testsieger im Bereich elektrische Kinderzahnbürste für Österreich benennen.

Um einen besseren Überblick über das Produktsortiment der einzelnen Hersteller zu erhalten, können Sie jedoch gern unsere Vergleichstabelle auf KRONE.at zurate ziehen. Auf diese Weise entdecken Sie garantiert schnell ein passendes Modell und küren Ihren Testsieger unter den elektrischen Kinderzahnbürsten einfach selbst.

7.2. Gibt es elektrische Kinderzahnbürsten für Kinder ab 1 Jahr?

Üblicherweise sind in Österreich elektrische Kinderzahnbürsten nicht für Babys gedacht. Das ideale Einstiegsalter liegt bei 3 Jahren, da die meisten Kinder zu diesem Zeitpunkt über die nötige Feinmotorik verfügen, um die Zähne selbst zu putzen.

Auch in diesem Alter ist das Nachputzen jedoch anfänglich noch erforderlich.

7.3. Lohnt es sich, eine günstige elektrische Kinderzahnbürste mit Batterie auszuwählen?

elektrische kinderzahnbuerste in rosa

Die meisten Modelle verfügen über einen Akku.

Eher einfache elektrische Kinderzahnbürsten sind mit einer Batterie ausgestattet. Vielfach finden Sie solche Geräte bei dm oder anderen Drogerien im Regal. Der Batteriebetrieb führt leider dazu, dass nicht unerhebliche Folgekosten entstehen.

Es lohnt sich daher, auf batteriebetriebene Modelle zu verzichten und stattdessen eine Variante aus unserer Vergleichstabelle auf KRONE.at auszuwählen, die über einen wiederaufladbaren Akku sowie ein passendes Ladegerät verfügt.

7.4. Welche Art der elektrischen Kinderzahnbürste ist besonders leise?

Aufgrund der etwas anderen Technik sollten Sie zur Schallzahnbürste greifen, wenn Sie eine besonders leise elektrische Kinderzahnbürste suchen.
Bitte bedenken Sie, dass sich die Modelle erst für Kinder in etwas höherem Alter anbieten.

7.5. Gibt es spezielle Zahnbürsten für Jungs und Mädchen?

Im Hinblick auf die Reinigung bestehen keine Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten, welche sich teils eher an Mädchen, teils an Jungs richten.

Sie können jedoch eine elektrische Kinderzahnbürste in Rosa, Blau oder auch weniger klischeehaft in einem speziellen Design kaufen, welches dem derzeitigen Interesse Ihres Kindes entspricht.

7.6. Welche Hersteller bieten elektrische Kinderzahnbürsten an?

In den meisten Tests über elektrische Kinderzahnbürsten werden Sie immer wieder identische Markennamen finden.
Neben Braun, Oral-B und der Philips-Sonicare Zahnbürste finden Sie jedoch auch einige Noname-Produkte von Dontodent, Prokudent oder Babysonic.

Bei besonders günstigen Varianten sollten Sie ein wenig vorsichtiger sein, während Sie bei Modellen bekannter Marken in diesem Segment nichts falsch machen können.

Sound Of Soul sagt zu unserem Vergleichssieger