Das freie Wort

Polizei-Schikane?

Ich habe gelesen, dass sich der Sohn von Rainhard Fendrich darüber aufgeregt hat, dass er bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle durch die Polizei wegen der Drogen-Geschichten seines Vaters im Jahre 2006 angeblich „schikaniert“ worden sei. Ich vermute eher, dass er sich falsch verhielt und daher diese „Sonderbehandlung“ bekam. So wie man einen Menschen behandelt, wird man auch selbst behandelt! Und noch dazu: Wer schreit, ist im Unrecht!

Pamela Pfennigbauer, St. Andrä
Erschienen am Di, 19.10.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
2. Dezember 2021

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

2. Dezember 2021
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol