Das freie Wort

Baumschlägerungen

DI Ruth Wendl aus Mödling spricht mir in ihrem Leserbrief aus dem Herzen („der Baum scheint zum natürlichen Feind des Menschen zu mutieren. unter der Bezeichnung Durchforstungsarbeiten werden ganze Waldstriche kahl geschlagen und zum Schutz von Spaziergängern ganze Alleen gefällt“). Auch ich beobachte diese Rodungen. Wobei ich von Wien hier gar nicht mehr reden mag. In Richtung Weinviertel wütet der Holzwurm „Mensch“ wie irre. Ganze Naturparadiese verschwinden. Es sieht aus, als würden Bomben eingeschlagen haben.

Ingrid Ederer, per E-Mail

Erschienen am Sa, 12.5.2018

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Weitere Leserbriefe
navigate_before
today

arrow_drop_down
navigate_next

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

navigate_before
today

arrow_drop_down
navigate_next



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung