Das freie Wort

Nicht nur Hausverstand

Frau Vettermann fragt sich, wie Integration derjenigen gelingen soll, wenn für diese Mittel gekürzt werden. Echte Flüchtlinge, nicht mit Zuwanderern zu verwechseln, suchen Schutz, bis die Gefahr für Leib und Leben im Herkunftsland nicht mehr besteht, um dann wieder in die Heimat zurückzukehren. Gegenleistungsungebundene Geldbeträge, die oftmals höher als Arbeitseinkünfte in der Heimat sind, sollen nicht den Wunsch erwecken, für immer hierbleiben zu dürfen.

August Riegler, per E-Mail
Erschienen am Di, 20.3.2018

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
22. November 2019
  • Bundesheerhunde

    Ich würde gerne ein paar Gedanken über die beiden Bundesheerhunde loswerden. Keiner weiß, was wirklich passiert ist, und vollständig aufgeklärt wird ...
    Renate Knorr
    mehr
  • Klima und Bodenverbrauch

    Sehr geehrter Herr Perry, vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz beim Klima- und Umweltschutz. Sie leisten wirklich eine Pionierarbeit in Ihren ...
    Günter Moitzi
    mehr
  • Höchste Alarmstufe

    Nicht nur die Hagelversicherung ist alarmiert, auch viele Privatpersonen sind verunsichert. Jeden Tag werden immer mehr Grünflächen verbaut, und es ...
    Johann Scherzer
    mehr
  • Aggression in Spitälern

    Die Gewalt gegen Bedienstete im Gesundheitswesen steigt seit Jahren. Bisher hat das niemanden interessiert. Nicht einmal die Arbeitgeber, die ja auf ...
    Franz Karner
    mehr
  • Von Weizsäckers Sohn erstochen

    Während er in einer Berliner Privatklinik einen Vortrags hielt ist der Chefarzt Fritz von Weizsäcker, Sohn des früheren deutschen Bundespräsidenten ...
    Heinz Vielgrader
    mehr
  • Tesla-Problem

    Es ist schwer nachvollziehbar, dass die Tesla-Automobile in Österreich die Zulassung bekommen, obwohl in Österreich kein Recyclingbetrieb in der Lage ...
    Franz Köfel
    mehr
  • Zweifel an E-Autos

    Ich nehme an, dass viele Personen am 20. November den Bericht in ORF 2 „Konkret“ über das ausgebrannte Teslawrack gesehen haben. Sechs Wochen stand ...
    Josef Anglberger
    mehr
  • Entsorgung nicht geklärt!

    In Walchsee steht ein geschrotteter Tesla. Seit Oktober. Der erste Leichnam eines ohne Wenn und Aber hochgepriesenen teuren Elektroklumperts. Keiner ...
    Franz Umgeher
    mehr
  • Tempolimit

    Immer wieder kommt die Diskussion um ein Tempolimit auf den Autobahnen. Gefordert wird Tempo 100! Eines sei gesagt, nicht die Autos sind die ...
    Helmut Kafka
    mehr
  • Tempo 100

    Lese gerade in meiner „Krone“ von der Überlegung, Tempo 100 auf Autobahnen einzuführen. Das soll angeblich die Luftqualität verbessern. Ich bin sehr ...
    Heinz Gröbner
    mehr
  • Klimaschutz

    Wenn die Grünen jetzt schon ankündigen, so sie Regierungspartei werden, Tempo 100 auf den Autobahnen einzuführen, Kraft-/Heizstoffpreise zu erhöhen, ...
    Paul Glattauer
    mehr
  • Die EU-Finanzjongleure

    Die Mitgliedsstaaten der EU haben sich auf den Finanzhaushalt für 2020 geeinigt. Die Gesamtausgaben erhöhen sich auf 153,6 Milliarden Euro. Das wird ...
    Dr. Host Filzwieser
    mehr
22. November 2019

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen