Mi, 20. März 2019
11.10.2007 16:30

Endlich ein Sieg!

Österreichs Team gewinnt gegen U19-Auswahl

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Mittwochabend ein Testspiel gegen die U19-Auswahl der Akademie Vorarlberg 5:0 (2:0) gewonnen. Die Treffer des EM-Co-Gastgebers erzielten vor 1.500 Zuschauern in Schruns Ivanschitz (28., 57.), Harnik (12.), Kienast (53.) und Weissenberger (90.). Mann des Spiels war Kapitän Ivanschitz, der nach seiner Knieverletzung bei seinem ersten Match im ÖFB-Trikot seit 2. Juni als bester Mann auf dem Platz zwei Treffer erzielte und zwei weitere Tore vorbereitete. Teamchef Hickersberger ist dennoch nicht ganz zufrieden...

Das 2007 in Länderspielen bis dato sieglose ÖFB-Team legte den Probegalopp in Schruns als Vorbereitung auf die kommenden beiden Ländermatches gegen die Schweiz (am Samstag in Zürich) und die Elfenbeinküste (am Mittwoch in Innsbruck) ein. Ziel von Teamchef Josef Hickersberger war es, Selbstvertrauen und Spielpraxis zu sammeln.

Vorarlberger ambitioniert und rustikal
Das ÖFB-Team hatte zu Beginn sichtlich Probleme, denn die Vorarlberger Youngsters machten die Räume eng und hielten ambitioniert und teilweise auch rustikal dagegen. Leichtes Spiel hatte Rot-Weiß-Rot erst nach der 2:0-Führung nach knapp einer halben Stunde. Zunächst war Harnik nach abgerissenem Ivanschitz-Schuss zur Stelle und stellte auf 1:0 (12.), dann schloss Ivanschitz eine schöne Kombination über Harnik, Weissenberger und Mörz mit einem sehenswerten Schlenzer aus 18 Metern ins Kreuzeck zum 2:0 ab (28.).

Nach der Pause waren die Österreicher weiter ungefährdet. Und Ivanschitz setzte die ihm zugedachte Rolle als Chef auf dem Platz weiter um. Nach einem Solo bediente Ivanschitz mit einer Flanke Kienast, der seine ansonsten schwache Leistung zumindest mit dem Treffer zum 3:0 aus kurzer Distanz aufpolierte (53.). Nach Doppelpass mit Kienast stellte Ivanschitz wenig später auf 4:0 (57.). Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Weissenberger mit einem Schuss aus 15 Metern (90.).

Hickersberger nicht ganz zufrieden
Teamchef Josef Hickersberger zog nach dem Test eine zwiespältige Bilanz: "Es war ein Testspiel, das seinen Zweck erfüllt hat. Mir hat gefallen, dass wir gewonnen haben und zu null gespielt haben. Mir hat aber auch einiges missfallen. Doch das behalte ich für mich."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Einfach an der Zeit“
Otto Flum: Aus als ÖRV-Boss nach über 23 Jahren
Sport-Mix
Offene Worte
ÖFB-Star Alaba mit Kritik am Bayern-Nachwuchs
Fußball International
Real-Star sauer
„Hässlich!“ Navas schießt gegen Ex-Trainer Solari
Fußball International
Im Alter von 72 Jahren
Ex-Bayern-Angreifer Karl-Heinz Mrosko gestorben
Fußball International
Wilde Szenen im Video
Schlägerei, Rot, Tränen - Eklat im Frauen-Fußball
Fußball International
Klarer Erfolg
5:1-Sieg über Rumänien für U17-Team in EM-Quali
Fußball International
Vertrag bis 2022
Salzburg verlängert mit Super-Talent Szoboszlai
Fußball National
EM-Quali-Auftakt
Fodas Plan: So will der Teamchef die Polen knacken
Fußball International

Newsletter