23.08.2007 15:55 |

Zwei Zentimeter dick

Ultraflache LCDs von Sharp

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat neue, superflache Flachbildfernseher vorgestellt. Der LCD-Bildschirm des 52-Zoll-Geräts ist lediglich zwei Zentimeter dick. „Was wir hier vorstellen, ist das bei weitem dünnste Modell mit dem geringsten Stromverbrauch“ in der Welt, sagte Sharp-Präsident Mikio Katayama.

Sharps bisher dünnstes Modell misst noch eine Dicke von 8,1 Zentimetern. Zugleich verbraucht der neue Fernseher mit jährlich 140 Kilowattstunden nur noch halb so viel Strom wie das gegenwärtige Premium-Modell, so Sharp. Der Hersteller strebt bis 2010 die Massenfertigung des neuen Fernsehers an.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol