17.07.2007 17:04 |

Sex-Toy-Verkäufer

Britneys Bodyguard hat Sexspielzeug vertrieben

Daimon Shippen, Britney Spears' neuer Bodyguard, steht zurzeit im Mittelpunkt der US-Klatschpresse. Nicht nur, weil er jetzt der Aufpasser des gerade wieder stolpernden Pop-Engels (mehr dazu in der Infobox) ist, sondern weil er Sex-Spielzeug über das Internet verkauft haben soll. Aufgrund dieser Nebengeschäfte wurde er von seinem damaligen Arbeitgeber entlassen.

Seine derzeitige Firma, über die Britney zu ihrem neuen Bodyguard gekommen sein dürfte, kontrolliere die Nebengeschäfte ihrer Angestellten nicht, deswegen hätte er auch bei ihr unterkommen können, berichten US-Medien. Was allerdings (noch) nicht bekannt ist, ist, ob Daimon auch jetzt Sex-Spielzeug verkauft, wenn er Brit und die Kids quasi ins Bett gebracht und Feierabend hat.

Keine Affäre mit Brit, denn er ist schwul
Neben den Sex-Toys ist Daimons sexuelle Orientierung Anlass für die wildesten Gerüchte - vor allem seit ihm ein Verhältnis mit seiner Auftraggeberin angelastet wurde: Der 34-Jährige soll angeblich schwul sein und schon alleine deshalb kein Interesse an einer Affäre mit Britney haben. Aktuell soll er mit seinem Freund Sam glücklich sein.

Britney kauft einen neuen Hund
Vielleicht auch um die leere Stelle an ihrer Seite zu füllen, hat sich Britney am Samstag einen Yorkshire-Terrier-Welpen gekauft. In kürzester Zeit suchte sie den kleinen "London" in einer Tierhandlung in Los Angeles aus und nahm ihn für 3.000 Dollar freudestrahlend mit nach Hause.

Dafür wird sie nun auch von der Tierschutzorganisation „The Humane Society“ angegriffen: Diese machte darauf aufmerksam, dass der Kauf eines Hundes eine Entscheidung fürs Leben sei, und nicht so kurzfristig getroffen werden sollte. Außerdem kämen Welpen aus derartigen Tierhandlungen oft aus regelrechten „Tierfabriken“, wo sie unter unwürdigen Umständen gezüchtet würden. Aber auch für Tipps zur fachgerechten Haltung ihres neuen Hundes boten die Tierfreunde ihre Ratschläge an.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol