15.06.2007 15:11 |

Rückholaktion

Berlusconi will Schewtschenko holen

AC Milan-Boss Silvio Berlusconi will Ex-Schützling Andrej Schewtschenko unbedingt nach Mailand zurückholen. "Ich bin ein Nostalgiker und Andrej hat große Lust, zu uns zurückzukehren. Man muss sich natürlich mit Chelsea über den Transfer einigen, doch es dürfte keine Schwierigkeiten geben", betonte Berlusconi im Interview mit der Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" am Freitag.

Berlusconi bekundete auch Interesse an Barcelona-Stürmer Samuel Eto'o. Eine Rückkehr Schewtschenkos stehe zu 80 Prozent fest, laut dem Milan-Boss würde er "auf ideale Weise den Milan-Sturm stärken". "Für mich ist Schewtschenko wie in Sohn. Ich habe wichtige Momente seines Lebens erlebt, wie die Herzoperation, der sich sein Vater unterziehen musste, und die Geburt seines Sohnes, dessen Taufpate ich bin. Andrej ist noch jung, er hat viele Jahre Karriere vor sich", schwärmte er über den 30-jährigen Ukrainer.

Im kommenden Jahr würde Milan in der Champions League in Ronaldo eine große Stütze haben. Wenn es darüber hinaus gelänge, Schewtschenko oder Eto'o unter Vertrag zu stellen, werde man ein perfektes Team haben. Der Kameruner im Trikot der Katalanen scheint jedoch noch unerschwinglich. "Wir haben interessante Angebote gemacht, doch wir haben nur Ablehnungen erhalten. Dies gilt auch für Eto'o", sagte Berlusconi.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten