13.06.2007 11:48 |

Nur noch 83.

Österreich stürzt in FIFA-Rangliste weiter ab

Österreich ist in der am Mittwoch veröffentlichten neuen FIFA-Weltrangliste der Fußball-Nationalteams auf Platz 83 zurückgefallen. Das ÖFB-Team büßte durch das 0:1 gegen Schottland und das 0:0 gegen Paraguay gegenüber der Rangliste vom Mai sechs Plätze ein und wurde von Albanien (69), den Kapverdischen Inseln (77), Litauen (79), Armenien (80), Guatemala und Zypern (beide 81) überholt.

Damit hat Österreich seit Jahresbeginn 18 Plätze verloren. Das bisher schlechteste Ranking gab es im September 2004 mit Rang 90. An der Spitze liegt weiter Weltmeister Italien, neuer Zweiter ist Vize-Weltmeister Frankreich vor Rekord-Weltmeister Brasilien und dem WM- Dritten Deutschland.

Das FIFA-Ranking vom 13. Juni 2007

1. (1) Italien 1.653 Punkte
2. (4) Frankreich 1.585
3. (2) Brasilien 1.484
4. (5) Deutschland 1.467
5. (3) Argentinien 1.373
6. (7) Portugal 1.323
7. (9) Spanien  1.273
8. (8) England 1.240
9. (6) Niederlande 1.220
10. (10) Tschechien 1.096 *
20. (25) Elfenbeinküste 906 *
25. (21) Schweiz  869 *
40. (44) Japan 703 *
53. (43) Chile 585 *
83. (77) Österreich 391

* kommende Länderspiel-Gegner des ÖFB-Teams im Jahr 2007

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten