13.04.2007 16:27 |

Unterleibschmerzen

Maradona liegt schon wieder im Spital

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona ist am Freitag wegen akuter Unterleibschmerzen in ein Krankenhaus in Buenos Aires gebracht worden. Wie sein Arzt Alfredo Cahe örtlichen Rundfunkstationen bestätigte, bestehe aber keine Lebensgefahr bei dem 47-Jährigen.

Maradona hatte erst vor zwei Tagen eine Privatklinik verlassen, in der er sich wegen einer Hepatitis-Erkrankung hatte behandeln lassen. "Sein Leben ist nicht in Gefahr. Als Vorsichtsmaßnahme wird er intensiv behandelt", erklärte Cahe.

Der Weltmeister von 1986 hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach Krankenhausaufenthalte. 2000 und 2004 wurde er wegen schwerer Erkrankungen im Zusammenhang mit seinem Kokainkonsum behandelt. Vor zwei Jahren ließ er sich wegen seines Übergewichts den Magen operativ verkleinern.

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten