28.01.2007 19:36 |

Deutsche Liga

Bremen behält Spitzenposition

Herbstmeister Werder Bremen bleibt auch nach dem 18. Spieltag Spitzenreiter der deutschen Fußball-Bundesliga. Die Hanseaten setzten sich am Sonntagabend gegen Hannover 96 mit 3:0 durch und führen die Tabelle mit 39 Zählern an. Punktgleichen mit den Bremern ist Schalke 04. Die Knappen siegtem schon am Samstag bei Frankfurt 3:1. Im zweiten Sonntagsspiel gewann Leverkusen mit 3:2 bei Aachen.

Werder bot trotz des deutlichen Erfolges nur selten Meisterliches. Vor 42.100 Zuschauern sorgten Tim Borowski (5.), Hugo Almeida (67.) und Per Mertesacker (74.) für die Treffer gegen die lange Zeit gleichwertigen, aber im Angriff zu harmlosen Gäste. Einzig Robert Enke war es zu verdanken, dass die Niederlage Hannovers nicht höher ausfiel. Der 96-Torhüter parierte auch einen Foulelfmeter von Werders diesmal blassem Nationalstürmer Miroslav Klose (70.).

Bayer Leverkusen überraschte in Aachen mit einer beeindruckenden Aufholjagd und untermauerte seine Ambitionen auf einen Platz im UEFA- Cup. Angetrieben von Doppel-Torschütze Bernd Schneider gewann Bayer trotz 0:2-Rückstands noch 3:2. Neben dem Teamspieler, dem seine ersten beiden Saisontreffer glückten (44., 57.), war auch Andrej Woronin (54.) erfolgreich.

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten