Sa, 20. April 2019
15.12.2017 15:00

8 Monate Verzögerung

Bauskandal um KH-Nord: "Ein peinliches Fiasko"

"Unverantwortlich, unprofessionell, Geldvernichtung": Mit diesen Worten kritisieren die Gesundheitssprecher von ÖVP und FPÖ die weitere massive Verzögerung für den Start des Krankenhauses Nord in Wien, die nun aufgeflogen ist. Wie berichtet, soll der eigentlich für 2016 geplante Vollbetrieb des Spitals nun erst im dritten Quartal 2019 möglich sein.

Während die für die Fertigstellung des Prestigeprojekts zuständige Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) weiterhin zu der erneuten Verzögerung schweigt, kommunizieren die Wiener Oppositionsparteien sehr gerne über die Großbaustelle in Floridsdorf: "Das ist ein neues Kapitel in der Skandalgeschichte KH Nord. Wieder eine Termin-Verschiebung, wieder eine Kostenerhöhung - das wird nicht mehr das modernste Spital Europas, sondern das größte Milliardengrab", sagt Gemeinderätin Ingrid Korosec (ÖVP).

"Brauchen endlich Klarheit und Wahrheit"
Sie fordert von der SPÖ-Gesundheitsstadträtin: "Wir brauchen endlich Klarheit und Wahrheit." Deshalb sei die Einsetzung einer Untersuchungskommission dringend nötig. Schon jetzt könnten die Baukosten für das Großspital über 1,4 Milliarden Euro steigen.

"Treppenwitz der Stadtgeschichte"
Auch die FPÖ kritisiert das Bau-Management. "Ein peinliches Fiasko", meint etwa Klubobmann Dominik Nepp. Er erinnert auch an Ex-SPÖ-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely, die folgenschwere Entscheidungen beim Großprojekt getroffen hat: "Es wäre der Treppenwitz der Stadtgeschichte, wenn Wehselys Lebenspartner Andreas Schieder als nächster Bürgermeister die Fehler seiner Frau ausbaden darf."

Richard Schmitt
Richard Schmitt

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tiefe Enttäuschung
Ronaldos unmissverständliche Geste Richtung Coach
Fußball International
Tuchel optimistisch
Neymar kehrt zurück und wird gleich Meister?
Fußball International
Rumäniens „Chilavert“
Goalie-Freistoßtor aus 40 Metern in der 94. Minute
Fußball International
Nach CL-Aus
„Holt Salah!“ - Ronaldo setzt Juve unter Druck
Fußball International
Endet die „Rotseuche“?
Austrias Wunsch: „Elf gegen Elf bis zum Schluss“
Fußball National

Newsletter