Fr, 19. Jänner 2018

Rot-grüner Skandal

15.12.2017 06:03

Wien: Weitere acht Monate Verzögerung bei KH Nord

Kein schönes Weihnachtsgeschenk hat Wiens Stadtregierung für alle Steuerzahler: Wie die "Krone" erfuhr, muss die Eröffnung des Krankenhauses Nord erneut um acht Monate auf das dritte Quartal 2019 verschoben werden. Erst vor 23 Tagen sprach die Gesundheitsstadträtin von einem Starttermin "im Winter 2018/2019" ...

"Was die im Jänner zu Siemens nach Deutschland verschwundene Ex-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely uns hinterlassen hat, wird erst jetzt so richtig sichtbar", informierte ein Rathaus-Insider die "Krone" über die neueste, traurige Entwicklung beim rot-grünen Prestigeprojekt: Das Großspital in Wien-Floridsdorf soll nun erst im Sommer/Herbst 2019 eröffnet werden können. Das sei das Ergebnis einer vom Krankenanstaltenverbund (KAV) in Auftrag gegebenen aktuellen Expertise.

Erst vor 23 Tagen nannte Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger bei einem Mediengespräch einen weit früheren Termin: nämlich "Jahreswechsel 2018/2019". "Dazu werden sie so wie alle anderen Journalisten am 20. Dezember eine Information erhalten", wollte eine Sprecherin der Gesundheitsstadträtin die neue Verzögerung nun weder bestätigen noch dementieren.

1,4 Milliarden Euro Baukosten
Fest steht: Mit der erneuten Verschleppung der einst für 2016 geplanten Eröffnung wird alles noch teurer. Schon jetzt kritisiert der Rechnungshof, dass die Baukosten auf bis zu 1,4 Milliarden Euro steigen können (statt ursprünglich 825 Millionen Euro). Allerdings sind darin noch immer nicht die geheim gehaltenen Fremdfinanzierungskosten inkludiert.

Und: Seit 2016 hätten viele Spitalsabteilungen (Semmelweis-Frauenklinik, KH Gersthof etc.) ins neue KH Nord übersiedeln sollen. Die Ausgaben für den Fortbetrieb an den bisherigen Standorten werden die Wiener somit nun noch länger stark belasten.

Richard Schmitt
Chefredakteur krone.at
Richard Schmitt
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden