Mo, 20. August 2018

Mit 2,6 Promille

27.11.2017 07:00

Lenker landet mit Auto in Fußgängerunterführung

Mit Vollrausch und ohne Führerschein war am Sonntagnachmittag in Tirol ein 29-Jähriger unterwegs, der mit seinem Pkw in einer Fußgängerunterführung landete. Der Lenker und sein 35-jähriger Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen glimpflich davon. Ein Alkotest beim Fahrer ergab mehr als 2,6 Promille!

Um 17.30 Uhr war der 29-jährige Tschetschene mit seinem Auto auf der Salzburgerstraße bei St. Johann im Bezirk Kitzbühel unterwegs, als er von der Straße abkam. Mit voller Wucht krachte der Fahrer mit seinem Pkw zunächst gegen ein Eisengeländer und stürzte dann vier Meter in die Fußgängerunterführung ab, wo der Wagen schließlich auf dem Dach zu liegen kam.

Ohne Führerschein unterwegs
Der Lenker und sein Beifahrer konnten sich selbst befreien. Beide wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr barg den Pkw aus der Fußgängerunterführung. Ein beim Lenker - er besitzt keinen Führerschein - durchgeführter Alkotest ergab mehr als 2,6 Promille. Der Mann wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.