Weiter warm

Ideales Skifahr-Wetter, nur ohne Schnee

Heuer sind zu Weihnachten nicht nur die Tannenbäume grün… Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen auf den Bergen – „das ideale Skiwetter“, wie Alexander Ohms von der Zentralanstalt für Meteorologie sagt. Mit einem Schönheitsfehler: kein Schnee! Und auch nach den Feiertagen ist weiterhin keiner in Sicht.

Schneefrust statt Schneelust! „Bis Ende der Woche bleibt das Hochdruck-Gebiet über den britischen Inseln stabil“, weiß Ohms. Im Klartext: Es bleibt weiter mild, die Null-Grad-Grenze steigt auf knapp 2500 Meter. Und der Zentral- und Donauraum werden die meiste Zeit in einer dicken Nebelsuppe stecken. „Aber über 800 Meter ist´s traumhaft“, so der Meteorologe. Nachsatz: „Also eigentlich das ideale Skiwetter.“ Wenn nur das Schneeproblem nicht wäre…

Doch das hat auch etwas Gutes: Sie können ihr Mountainbike entmotten - und ab auf die Piste oder in den Wald. Denn dank einer Inversionswetterlage ist´s in den Bergen meist wärmer als im Tal. Und auch zum Eislaufen, für Wanderungen oder ausgedehnte Spaziergänge bietet sich nun die ideale Gelegenheit. Positiver Nebeneffekt: Das schlechte Gewissen, das die meisten nach den lukullischen Weihnachtsgenüssen plagt, wird durch die Bewegung auch beruhigt. Und in den Tagen nach Silvester soll dann endlich zumindest in den Bergen etwas Neuschnee kommen…

 

 

 

Foto: Chris Koller

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol