Do, 18. Oktober 2018

Wilde Minze

16.10.2017 16:44

Doku über Osttiroler Widerstandskämpferin

Die Osttirolerin Maria Peskoller war Widerstandskämpferin, die am 23. Dezember 1944 von NS-Schergen hingerichtet wurde. Das Bildungshaus Osttirol zeigt am Dienstag eine berührende Doku, in der Tochter Helga über ihre Mutter erzählt.

Die Dölsacherin, die im Jahr 1932 mit ihren beiden Töchtern Helga und Roswitha nach Villach übersiedelte, wo ihr Mann Josef bei der Eisenbahn arbeitete, hatte sich stark für den Widerstand engagiert, als ihr Mann von der Gestapo verhaftet wurde. "In der berührenden Dokumentation Wilde Minze schildert ihre Tochter Helga die schrecklichen Geschehnisse von damals", so Gottfried Kalser vom Osttiroler Forum "Mahnmal".

Die Tochter der Widerstandskämpferin, Helga Emperger, die mit ihrer Schwester und ihrer Mutter eingesperrt war, wird bei der Filmvorführung am Dienstag ab 19.30 Uhr im Bildungshaus Osttirol persönlich dabei sein. Der Eintritt frei.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.