Do, 21. Juni 2018

Rumpftruppe

02.10.2017 17:53

Erstes Team-Training mit nur 16 Spielern

Das von einer Absagewelle getroffene österreichische Fußball-Nationalteam hat am Montagabend auf einem Trainingsplatz beim Wiener Happel-Stadion die erste Einheit für die WM-Qualifikationspartien am Freitag in Wien gegen Serbien und am darauffolgenden Montag in Chisinau gegen die Republik Moldau absolviert. Allerdings nahmen nur 16 von 23 Kaderspielern daran teil.

Stefan Ilsanker, Hannes Wolf, Stefan Lainer, Philipp Lienhart und Maximilian Wöber, die allesamt am Sonntag bei ihren Vereinen durchspielten, blieben ebenso im Mannschaftshotel wie der verkühlte Marko Arnautovic.

Der nachnominierte Florian Klein stieß erst am späteren Montagabend zur ÖFB-Auswahl.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.