Mo, 20. August 2018

So ist´s Brauch

15.08.2017 06:00

14 Kräuter für ein Segens-Büscherl

In Oberösterreich lässt man am heutigen Feiertag Maria Himmelfahrt traditionell die feinen "Kräutln" weihen. Seit 1985 pflegen die Goldhauben aus Gmunden diese schöne Tradition bereits.

Wie in der Werkstatt der Kräuterhexen schaut’s bei den Vorbereitungen der Gmundner Goldhauben-Gruppe jedes Jahr vor Maria Himmelfahrt aus. Fein geschnitten,  getrocknet und sortiert liegen die Kräuter da: 14 an der Zahl - der Zahl der 14 Nothelfer nachempfunden -, die in ein Büscherl für die traditionelle Weihe am heutigen 15. August dürfen.

"Wir haben in unserer Gemeinschaft diesen alten Brauch 1985 wiederbelebt und wollen ihn erhalten", so Obfrau Maria Wicke (57) aus Altmünster.
400 Büscherln entstehen so jedes Jahr.  Auch woher die Tradition der Kräuterweihe kommt, ist  den Damen sehr wichtig: "Das Brauchtum der Kräuterweihe geht vermutlich auf die Überlieferung des Kirchenvaters Johannes von Damaskus zurück, demnach bei der Öffnung des leeren Grabs  der heiligen Maria ein Wohlgeruch nach Rosen und Kräutern wahrnehmbar gewesen sein soll."


Jenen Kräutern, die zwischen 15. August und 15. September - dem "Frauendreißiger" - gepflückt und gesegnet werden, sagt man demnach auch besondere Heilkraft nach. Die Weihe in Gmunden findet heute, Dienstag, um 9.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche statt. "Danach bieten wir verschiedene Kräuterprodukte und Mehlspeisen zum Verkauf an", freut sich Maria Wicke auf den Feiertag, den sie mit ihren fleißigen Damen der Goldhauben- und Kopftuchgruppe Gmunden ganz traditionell begehen kann.

Sabine Kronberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.