So, 19. August 2018

Dreiste Rumänin

04.08.2017 15:38

Trickdiebin von Rentner verjagt

"Du Kanaille, schleich di!" Resolut reagierte ein Rentner (79) aus Ollersdorf, als ihm eine Fremde auf der Straße auflauerte und seine Uhr stehlen wollte. Mit Schreien und seinem Gehstock vertrieb Johann Strobl die Kriminelle. Den Wirbel bemerkten Bauarbeiter. Sie holten die Polizei - und die Täterin wurde, wie in unserer Printausgabe berichtet, verhaftet.

Wer rechnet mit so etwas in einem beschaulichen Ort? Doch die Zeiten haben sich geändert. Und offenbar hielt die rumänische Trickdiebin - begleitet von zwei Komplizen in einem Auto mit deutschem Kennzeichen - den betagten Mann mit Gehstock für ein leichtes Opfer. "Ich gehe oft spazieren, bleibe auf der Brücke stehen und schaue ins Wasser", sagt Strobl. So wie an jenem Tag. Doch plötzlich stand eine junge Frau neben ihm. "Sie redete auf mich ein, sprach aber kein Wort Deutsch", schildert der Pensionist: "Dann griff die Frau nach meiner Hand und fuhr den Arm entlang." Flink öffnete dabei die erst 18-Jährige den Sicherheitsverschluss des Armbandes, im Nu saß Strobls schwere Jacques-Lemans-Uhr locker. Instinktiv wehrte sich der Rentner. Er schrie die Kriminelle lauthals an. Die Diebin floh.

Aufmerksam auf den Wirbel wurden zwei Installateure auf einer nahen Baustelle. Sie stoppten einen Streifenwagen, der zufällig vorbeifuhr. "Alles ging sehr schnell. Die Polizei reagierte sofort", so Strobl. In Oberschützen wurde dann das rumänische Trio von Beamten aus Pinkafeld gefasst.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.