01.12.2006 11:27 |

Bambi 2006

Dekolletes, Glamour und Heikes Babybauch

Traumhafte Dekolletes, Verona Pooth im geschmacksverirrten Outfit, Victoria Beckham hochgeschlossen und mit einem Muster, das die harten Kanten ihrer Knochen verbirgt, feiner Zwirn, edle Roben – und dazu Heike Makatsch mit soooo einem Babybauch. Das war die Bambi-Verleihung 2006. Und dann wurde richtig gefeiert.

Das von Moderator Harald Schmidt und Star-Mannequin Eva Padberg moderierte Spektakel zu Deutschlands wichtigstem Medienpreis glich einem Schaulaufen von Stars und Sternchen aus Unterhaltung, Kunst und Sport. Unter den Preisträgern befand sich heuer auch Opernstar Anna Netrebko, die Neo-Österreicherin erhielt den Klassik-Bambi. 

Besonders hoch waren die Sicherheitsvorkehrungen in diesem Jahr, nicht zuletzt wegen der Preisträgerin des Ehren-Bambis, Königin Silvia von Schweden. Die gebürtige Deutsche aus Heidelberg erschien in einem hoch geschlossenen, roten Kleid mit Spitze und wurde wegen ihres außergewöhnlichen Einsatzes für Kinder geehrt. 

Oliver Kahn kam mit Freundin Verena und sagte: "Ich finde es schade, dass Jens Lehmann nicht hier ist." Dass sie jetzt beste Freunde seien, halte er aber für übertrieben, räumte Kahn ein. Victoria Beckham schwenkte geduldig ihre schwarz-goldene, rückenfreie Robe für die Fotografen - vor ihrem Auftritt als Laudatorin für den Modeschöpfer Roberto Cavalli. 

Als beste deutsche Schauspieler wurden Heike Makatsch und Sebastian Koch ausgezeichnet. Makatsch, Darstellerin der Stofftier-Erfinderin Margarete Steiff im gleichnamigen ARD-Film, setzte sich gegen ihre Kolleginnen Felicitas Woll und Nadja Uhl durch und zeigte sich "überglücklich" – und mit Babyybauch.  

Die von Verleger Hubert Burda gestiftete Auszeichnung wurde 1948 ins Leben gerufen. Anfangs war die Trophäe noch aus weißer Keramik, das Bronze-Rehkitz mit Goldüberzug wurde erstmals 1958 vergeben. 

Die Preisträger in den verschiedenen Kategorien:
Ehrenbambi: Königin Silvia von Schweden
Lebenswerk: Schauspieler Nadja Tiller und Walter Giller
Kultur: Schauspieler Mario Adorf
Kunst: Maler Jörg Immendorff
Shooting-Star: Band Scissor Sisters
Mode: Roberto Cavalli
Klassik: Anna Netrebko
Musik national: Band Juli
Sport: Jens Lehmann und Oliver Kahn
Engagement: Igor Wetzel, Kevin Barth und Stefanie Dörrer - für ihre Hilfe während der Fußball-WM
Dokumentation: Sönke Wortmann für "Deutschland. Ein Sommermärchen"
Film international: Samuel L. Jackson
Film national: Produzent Bernd Eichinger, Regisseur Tom Tykwer und Schauspieler Ben Whishaw für "Das Parfum"
Schauspieler national weiblich: Heike Makatsch
Schauspieler national männlich: Sebastian Koch
Publikumspreis für das Fernsehereignis des Jahres: "Margarete Steiff"
Einen "Ersatzbambi" für einen zerstörten Bambi erhielt die Witwe von Gregory Peck, Veronique. Das Rehkitz, das Peck 1953 erhalten hatte, war aus Porzellan und bei einem Erdbeben in Kalifornien zerstört worden.

Newsletter