So, 18. November 2018

"Schnell gegangen"

05.06.2017 15:58

ÖFB-Hoffnung Kevin Danso - schon mit 18 eine Macht

Er ist eine echte Erscheinung. Mit gerade einmal 18 Jahren hat es Kevin Danso ins österreichische Fußball-Nationalteam geschafft. Die Physis des Innenverteidigers vom deutschen Bundesligisten FC Augsburg gilt als dessen ganz große Stärke. In seinem ersten Teamlehrgang will der in England aufgewachsene ÖFB-Hoffnungsträger vor allem lernen.

In Augsburg hat Danso im Frühjahr den Durchbruch geschafft. "Die letzten sechs Monate ist alles sehr schnell gegangen", schilderte der Shooting-Star im ÖFB-Trainingslager in Stegersbach. "Es war eine schwierige Zeit, weil ich gleichzeitig meinen Abitur-Abschluss machen musste. Das war ein bisschen stressig." Seine Deutschkenntnisse sind gut. Dabei musste Danso die Sprache, als er 2014 in den Augsburg-Nachwuchs wechselte, fast neu lernen. Der Sohn ghanaischer Eltern ist in Voitsberg geboren. Als er sechs Jahre alt war, wanderte die Familie aus, nach Milton Keynes nördlich von London. Seine Eltern und seine beiden älteren Brüder leben immer noch dort.

Bis zur U15 spielte Danso im Nachwuchs der MK Dons - und in der Schule auch drei Jahre Rugby. "Wie man sieht, bin ich sehr groß und stark", sagt der 1,90-Meter-Mann mit einem fast schüchternen Lächeln. Die Attribute haben ihn bis ins Nationalteam geführt. Die U21 hat der Augsburg-Legionär ausgelassen, alle anderen ÖFB-Nachwuchsauswahlen hat er durchlaufen. Dabei wäre der Verband beinahe gar nicht auf das Talent aufmerksam geworden. Einer seiner Brüder stellte ihn einst per E-Mail beim ÖFB vor. Theoretisch dürfte Danso auch für Ghana, das Geburtsland seiner Eltern spielen. Kontakt mit dem dortigen Verband habe es aber nie gegeben. "Zumindest weiß ich davon nichts."

In der Steiermark lebt nur noch seine Tante. Für Österreich zu spielen, erfüllt ihn aber mit Stolz. "Am Anfang habe ich es gar nicht glauben können", sagte Danso über die Einberufung durch Teamchef Marcel Koller. Die vergangenen Monate waren aufregend. Anfang März das Debüt in der deutschen Bundesliga. Danso: "Danach konnte ich zwei Tage nicht schlafen." Im ÖFB-Teamcamp teilt er sich ein Zimmer mit Klubkollege Martin Hinteregger. Auch in Augsburg sei der Kärntner eine wichtige Ansprechperson. "Er hat mich unter die Flügel genommen. Bei allen Sachen kann ich zu ihm kommen. Es hilft sehr, ihn hier dabei zu haben." Dazu könne er sich auch spielerisch von seinem Abwehr-Nebenmann viel abschauen.

Danso selbst hat in seiner Karriere schon fast alle Positionen gespielt, sogar Stürmer. Angekommen ist er in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld. Dort kann er seine Qualitäten am besten ausspielen. "Ich fühle mich überall wohl." Auch im ÖFB-Nationalteam, das für seine Entwicklung nur förderlich sein kann. "Ich merke jetzt schon, dass man richtig viel tun muss, um da mithalten zu können", schilderte Danso seine ersten Trainingseindrücke. "Da sind Spieler wie Julian Baumgartlinger oder David Alaba, das ist richtig hohes Niveau." Ein Level, an das er sich gewöhnen will. Dansos Vertrag in Augsburg läuft bis 2021. Das Ziel des Hünen: "Ich will mal auf Topniveau spielen."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
25.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.