Mi, 19. September 2018

Rapid optimistisch

29.05.2017 16:47

Djuricin: "Titel ist jetzt keine Illusion"

Vor dem Pokal-Finale am Donnerstag gegen Meister Salzburg in Klagenfurt ist der Glaube bei Rapid zurück. Trainer Goran Djuricin tüftelt an einem "Extraplan" für Salzburg. (Im Video oben die Highlights von Rapids 2:1-Sieg gegen St. Pölten.)

Die Mannschaft weiß jetzt, wozu sie im Stande ist. Ich habe nur Kleinigkeiten gemacht, scheinbar das Richtige." Nach dem 2:1 gegen St. Pölten, dem versöhnlichen Liga-Abschluss auf Platz fünf, nickte Rapids Coach zufrieden - denn: Der Glaube ist zurück. In der "Djuricin-Tabelle" (acht Runden) belegt Grün-Weiß Rang drei, zuletzt gab's drei Siege in Folge. "Jetzt sieht man das Potenzial. Die Köpfe sind frei, in der Offensive leben sie ihre Freiheiten aus."

"Alle in Grün nach Klagenfurt"
Das macht für das ÖFB-Cupfinale am Donnerstag in Klagenfurt Hoffnung. Rapid bleibt natürlich gegen Salzburg Außenseiter, aber obwohl drei der vier Saisonduell verloren gingen, kein Sieg gelang, betont Djuricin: "Der Titel ist keine Illusion mehr." Die Fans im Block West schworen Kapitän Steffen Hofmann und Co. bereits am Sonntag in Hütteldorf auf den Showdown ein, dann ging es mit dem Transparent "Alle in Grün nach Klagenfurt" auf die Ehrenrunde. Über 10.000 werden dem Aufruf folgen.

Jetzt läuft der Countdown. Am Montag trainierte die Mannschaft "nur" regenerativ, dann strampelte Djuricin auf dem Ergometer: "Das brauch ich fürs Herz und gegen den Bauch." Ehe auch sein TV-Marathon begann.

Rapid braucht "Extra-Leistung"
Denn Rapids Video-Analyst Maurizio Zoccola "filetierte" bereits in den letzten Tagen alle (!) Bullen-Partien aus dieser Saison. Vor allem jene von Salzburgs Niederlagen. Jetzt pickt sich Djuricin die wichtigsten Erkenntnisse raus: "Wir werden eine Extra-Leistung brauchen. Das geht nur mit einem Extraplan."

An dem wird jetzt getüftelt. Über die Aufstellung entscheidet aber auch die Fitness. Vor allem bei Schaub, aber auch bei Wöber. Bei Traustason gab es gestern Entwarnung.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bayern-Ass außer sich
„Unbegreiflich!“ Boateng wehrt sich gegen Vorwürfe
Fußball International
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.