02.04.2017 18:47 |

Neue Initiative

Plattform für Kärntner in Wien

Beim Finale des KAC gegen die Capitals fiebern nicht nur viele Rotjacken-Fans in Kärnten mit, sondern auch in Wien, wo - so Schätzungen - rund 80.000 Kärntner leben. Der Verein "Junge Kärntner in Wien" will daher viele Landsleute in der Bundeshauptstadt vernetzen. Langfristiges Ziel ist deren Rückkehr in die alte Heimat.

"Heta und Co. machen es der Bevölkerung nicht leicht. Dennoch hat die Kärntner Jugend viel Potenzial - sie gilt als kommunikativ, sympathisch und vor allem zielstrebig. Diese Stärken müssen wir gemeinsam nutzen", meint der Wolfsberger Philipp Kappler (22).

Mit der Klagenfurterin Juliette Glas (19) hat er deshalb die Initiative "Junge Kärntner in Wien" aus der Taufe gehoben. Beide Studenten absolvieren derzeit wie viele andere ihre Uni-Ausbildung in Wien.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat trifft man sich mit vielen anderen Landsleuten am Stammtisch, um sich auszutauschen. Die Termine werden stets auf der Facebook-Seite verlautbart.

Derzeit hat man noch mehr Grund, sich zu treffen: Denn bei den Auswärtsspielen in Wien werden für den KAC die Daumen gedrückt ("wenn wir Tickets ergattern"), die Heimspiele werden per Public Viewing verfolgt.

Langfristiges Ziel ist es, viele talentierte Kärntner zur Rückkehr in die Heimat zu bewegen, wie es auch Philipp selbst geplant hat: "Ich möchte erst berufliche Erfahrung im In- und Ausland sammeln. Der Traum, meine Kinder im wunderschönen Kärnten aufzuziehen zu können, ist aber auf alle Fälle vorhanden!"

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International

Newsletter