30.10.2006 15:54 |

Starke Strömung

Mindestens 24 Tote bei Badefesten in Indien

Mindestens 24 Menschen sind offiziellen Angaben zufolge bei den rituellen Badefesten in Indien ums Leben gekommen. Fünf seien in der Hauptstadt Neu-Delhi ertrunken, die anderen 19 im Osten des Landes, teilte die Polizei am Montag mit. Fast alle Opfer seien minderjährig gewesen. Sie seien an mehreren Orten von starken Flussströmungen mitgerissen worden.

Die Zahl der Opfer könne noch steigen, da man weitere Fälle untersuche. Millionen Inder baden zu dieser Jahreszeit in Flüssen und Seen, um ein traditionelles hinduistisches Fest zu begehen, mit dem die Sonne geehrt wird.

Symbolbild