06.02.2017 06:09 |

Ex nackt im Netz

Rache-Pornos: Dänemark verschärft Strafen

Dänemark will die Veröffentlichung von Nacktaufnahmen im Internet härter bestrafen, mit denen sich die Täter ohne das Wissen der Opfer an ihren Ex-Partnern rächen wollen. Ein entsprechendes Regierungsprojekt wurde von den Ministern für Justiz, Gleichstellung und Bildung vorgestellt. Vorgesehen sind bis zu zwei Jahre Gefängnis für das Veröffentlichen von entsprechenden Bildern oder Videos in sozialen Netzwerken - bisher waren es maximal sechs Monate.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bilder früherer Partner würden auf "schockierende Art und Weise" online gestellt und verbreitet, erklärte der dänische Regierungschef Lars Lökke Rasmussen auf seiner Facebook-Seite. Die Opfer hätten ein Leben lang mit den Folgen zu kämpfen. Mit den neuen Maßnahmen sollen auch die Opfer besser bei Klagen beraten werden.

Nach Angaben der Regierung existieren von 17 Prozent der Männer und 13 Prozent der Frauen in Dänemark zwischen 15 und 25 Jahren Nacktaufnahmen im Internet. Es ist demnach aber beinahe unmöglich zu sagen, wie oft die Veröffentlichung ohne das Einverständnis der Betroffenen erfolgte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol