Mi, 18. Juli 2018

Heißes Gerücht

09.01.2017 12:01

Barca: Fliegt Enrique? Pochettino steht bereit

Beim krisengeschüttelten FC Barcelona könnte sich ein Trainerwechsel anbahnen: Luis Enrique hat in einer Stellungnahme seine Zukunft bei "Barca" noch offen gelassen. Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur soll der heißeste Kandidat auf die Nachfolge bei den Katalanen sein. (Im Video oben sehen Sie Enriques Reaktion auf das dürftige 1:1 seines Teams bei Villarreal am Sonntagabend).

Luis Enrique sitzt seit Sommer 2014 auf der Trainerbank des FC Barcelona. Seitdem gewann der 46-jährige acht Titel mit den Blau-Roten, darunter einmal die Champions League sowie zweimal das Double. Doch er konnte sich nicht zu einem klaren Bekenntnis hinreißen lassen und soll die Katalanen nach der laufenden Saison verlassen. Zudem liegt Barca in der Meisterschaft bereits fünf Punkte hinter Real und hat außerdem ein Spiel mehr bestritten. Im Cup muss man um den Aufstieg in die nächste Runde nach dem Hinspiel-1:2 bei Athletic Bilbao auch noch zittern.

Kommt Kevin Wimmers Trainer?
Weswegen die Trainerdiskussion nicht lange auf sich warten ließ. Es kursierten bereits viele Namen, doch ein Mann wird ganz besonders heiß gehandelt: Mauricio Pochettino. Der ehemalige argentinische Nationalspieler trainiert derzeit die Tottenham Hotspur, den Verein von ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer, und belegt mit den Londonern den starken dritten Platz in der Premier League. Zudem besitzt er noch einen Vertrag bis 2019. An der Ablösesumme sollte es beim FC Barcelona aber nicht scheitern.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.