Di, 17. Juli 2018

Junger Villacher

06.11.2016 18:45

Alkolenker landete auf Bahngleisen

Großes Glück hatte ein junger Autolenker am frühen Sonntagmorgen: Der 20-Jährige war mit seinem Wagen unterwegs, als er plötzlich ins Schleudern kam, das Auto umwarf und auf den Gleisen einer Bahnkreuzung zum Liegen kam. Der Lenker konnte sich selbst retten.

Der Unfall hatte sich am Sonntag gegen 3.30 Uhr ereignet - der Wagen des jungen Villachers dürfte aufgrund der nassen Straße ins Schleudern gekommen sein. Dabei kippte der Wagen seitlich um und kam auf den Bahngleisen zum Liegen.

Der 20-Jährige konnte sich unverletzt aus dem Wagen retten und das Auto auch noch selbst wieder auf die Räder stellen. Die Bahnstrecke war aber zuvor bereits für den Zugverkehr gesperrt worden.

Weil der Alkotest positiv war, hat der Unfall für den 20-Jährigen auch noch ein unangenehmes Nachspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.