Sa, 23. Juni 2018

90er-Jahre-Relikt

21.10.2016 10:57

Steghosen feiern heuer ihr Revival

Kinder der 80er und frühen 90er können sich vermutlich daran erinnern: Damals waren Steghosen die viel cooleren Leggings. Die einen freut's, so manchen wird's bei dieser Fashion-Nachricht vermutlich gruseln: Die engen Hosen mit der Schlaufe um die Ferse feiern in diesem Herbst nämlich ihr Revival.

In den frühen 90er-Jahren waren Steghosen die Hosen, die alle getragen haben, die wirklich cool sein wollten. Wer den engen Baumwollhosen mit dem Steg am Fuß immer noch nachweint, der wird sich heuer im Herbst freuen. Die Reiter-Leggings feiern ihr großes Comeback.

Bei Designern wie etwa Marni oder Balenciaga fanden sich Steghosen bereits in den Kollektionen für den Herbst und Winter 2016 - in neuem, noch viel lässigerem Look. Die aktuellen Modelle sind nämlich nicht mehr ganz so hauteng wie ihre Vorgänger vor mehr als 20 Jahren, sondern oftmals sogar im Chino-Style.

Doch wie kombiniert man die Steghosen? Wer sich erst einmal mit den Hosen mit der Schlaufe neu angefreundet hat, wird schnell merken, wie vielfältig die Möglichkeiten sind. Eins gilt in jedem Fall: High Heels sind bei diesen Hosen Pflicht. Bei Stiefeletten oder Ankle Boots wird der Steg am Ende des Beins sogar über den Absatz gezogen. Perfekt fürs Büro sind Oversize-Blusen, wer sich für ein weiteres Modell entschieden hat, kann zu Rollkragenpullover greifen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.