Mi, 20. März 2019
21.10.2016 10:57

90er-Jahre-Relikt

Steghosen feiern heuer ihr Revival

Kinder der 80er und frühen 90er können sich vermutlich daran erinnern: Damals waren Steghosen die viel cooleren Leggings. Die einen freut's, so manchen wird's bei dieser Fashion-Nachricht vermutlich gruseln: Die engen Hosen mit der Schlaufe um die Ferse feiern in diesem Herbst nämlich ihr Revival.

In den frühen 90er-Jahren waren Steghosen die Hosen, die alle getragen haben, die wirklich cool sein wollten. Wer den engen Baumwollhosen mit dem Steg am Fuß immer noch nachweint, der wird sich heuer im Herbst freuen. Die Reiter-Leggings feiern ihr großes Comeback.

Bei Designern wie etwa Marni oder Balenciaga fanden sich Steghosen bereits in den Kollektionen für den Herbst und Winter 2016 - in neuem, noch viel lässigerem Look. Die aktuellen Modelle sind nämlich nicht mehr ganz so hauteng wie ihre Vorgänger vor mehr als 20 Jahren, sondern oftmals sogar im Chino-Style.

Doch wie kombiniert man die Steghosen? Wer sich erst einmal mit den Hosen mit der Schlaufe neu angefreundet hat, wird schnell merken, wie vielfältig die Möglichkeiten sind. Eins gilt in jedem Fall: High Heels sind bei diesen Hosen Pflicht. Bei Stiefeletten oder Ankle Boots wird der Steg am Ende des Beins sogar über den Absatz gezogen. Perfekt fürs Büro sind Oversize-Blusen, wer sich für ein weiteres Modell entschieden hat, kann zu Rollkragenpullover greifen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter