31.08.2006 19:02 |

Transfer-Sensation

Ronaldo vor Inter-Comeback

Laut spanischen Medienberichten könnte vor Ende der Übertrittszeit noch eine weitere Fußball-Transferbombe platzen. Das gewöhnlich gut informierte spanische Radio „Cadena Ser“ berichtete am Mittwochabend, dass sich Real Madrid und Inter Mailand „prinzipiell“ über einen Tausch der brasilianischen Stürmerstars Ronaldo (zu Inter) und Adriano (zu Real) einig sein sollen.

Laut „Cadena Ser“ spießt sich der Transfer lediglich am Real- Brasilianer Julio Baptista, der derzeit im Gegensatz zu Ronaldo einen Platz als Nicht-EU-Ausländer beansprucht, den Klub aber nicht verlassen will.

Inter-Präsident Massimo Moratti hatte bereits mehrfach angedeutet, Ronaldo zurück nach Mailand holen zu wollen. Der ewige WM-Rekordtorschütze hatte bereits von 1997 bis 2002 für Inter gespielt und war zuletzt auch vom Stadtrivalen AC Milan umworben worden.

Die wichtigen Transfers der letzten Tage
Fix ist hingegen seit Mittwoch der Wechsel des senegalesischen Verteidigers Souleymane Diawara für 5,5 Millionen Euro von Sochaux zum englischen Premier-League-Klub Charlton Athletic. Der montenegrinische Stürmer Mirko Vucinic wechselte innerhalb der italienischen Liga von Lecce zur AS Roma, der niederländische Mittelfeldspieler Kiki Musampa für drei Jahre von Atletico Madrid zum türkischen Erstligisten Trabzonspor. Der 29-Jährige spielte zuletzt auf Leihbasis eineinhalb Jahre bei Manchester City.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten