Fr, 18. Jänner 2019

"Krone"-Interview

23.12.2015 07:36

Genießt Lewis Hamilton einen Bonus, Herr Wolff?

Die Weihnachtsfeiertage verbringt Mercedes-Teamchef Toto Wolff mit seiner Familie in Wien Bevor sich der 43-jährige Investor aber dem "Stress daheim" widmet, genoss er mit einer kleinen Runde ein paar Stunden am Adventmarkt vor dem Schloss Schönbrunn Im großen Interview mit der "Krone" blickte Toto auf die so erfolgreiche Formel-1-Saison 2015 mit weiteren zwei WM-Titeln zurück, dachte schon an die Zukunft und verriet seine Wünsche für das kommende Jahr!

"Krone": 2015 war das erfolgreichste Jahr in der Mercedes-Geschichte. Zwei Formel-1-Kronen, DTM-, ADAC-, GT- und Formel-3-Titel bedeuten dem Motorsportchef?
Toto Wolff: Viel und wenig. In der Formel 1 konnten wir an die große Historie der 1950er-Jahre anschließen. Manchmal frage ich mich, ob man in 50 Jahren auch wieder von einer "goldenen Ära" sprechen wird? Jetzt, an den Feiertagen, ist Zeit zum Durchschnaufen, da können wir mit Recht behaupten, stolz auf unsere Arbeit zu sein. Weniger aber, weil die Erfolge von gestern nichts zählen, nur das Morgen wichtig ist.

"Krone": Es gab heuer so viele Höhepunkte, aber auch den einen oder anderen Tiefpunkt.
Wolff: Monaco war der emotionale Tiefpunkt. Wir haben bemerkt, dass unser System in mehreren Punkten versagt hat. Und ich war Teil dieses Systems. Aber wir haben uns an der Nase genommen, gewisse Dinge verändert, uns nicht aus der Bahn werfen lassen - wie auch nach Singapur, unserem sportlichen Tiefschlag.

"Krone": Was hat dich 2015 am meisten begeistert?
Wolff: Formel 1 auf dem Red-Bull-Ring ist für mich das Saison-Highlight.

"Krone": Independant-Motor, unterschiedliche Antriebssysteme. Es wird viel diskutiert. Wo siehst du die Zukunft?
Wolff: Der Independant-Motor ist kompletter Schwachsinn, nur ein paar ewig Gestrige diskutieren noch immer darüber. Wir fahren mit Hybrid auf der Straße und werden auch weiterhin so rennfahren. Die heutigen Motorenkonzepte sind die technologisch aufregendsten. Mit einem riesigen Anteil an Verbrennungsmotor und einem kleineren Anteil Hybrid.

"Krone": Aber etwas muss sich doch ändern. Die TV-Quoten gehen zurück, genauso die Besucherzahlen, Fans finden die jetzige Formel 1 zu teuer, zu technologisch, zu langweilig.
Wolff: Im Jänner werden wir ein Konzept präsentieren, das von der Architektur her auf dem jetzigen basiert, aber bei dem wir alle Dinge, die wir bisher falsch gemacht haben, richtigstellen. Die Formel 1 muss lauter, spannender werden, die Autos brauchen viel Leistung und einen höheren Topspeed.

"Krone": 2016 wird wieder zum Mercedes-Duell Lewis Hamilton gegen Nico Rosberg. Angst, dass das rivalisierende Verhältnis der beiden die Stimmung im Team vergiftet?
Wolff: Nein! Zuletzt gab's ein paar Vorfälle, worauf ich vorauseilend mit beiden Fahrern definiert habe, was wir 2016 haben wollen.

"Krone": Genießt Lewis einen WM-Bonus, und darf er weiterhin Party machen?
Wolff: Niemand hat einen Bonus. Die Leistung vom Vorjahr zählt nichts. Wir fangen alle bei null an. Und wenn Lewis seine Leistung nicht mehr bringen würde, wäre er der Erste, der etwas ändert.

"Krone": Dein Business ist das Investment. Wie würdest du die Wertsteigerung der Marke Mercedes-Benz seit deinem Engagement in der Formel-1 (am F1-Team hält Wolff 30 Prozent) erklären?
Wolff: Es war in jedem Fall ein solides Investment. Es geht besser, aber auch schlechter.

"Krone": Weihnachten verbringst du...
Wolff: ...mit meiner Familie, meinen Kindern in Wien. Natürlich ist es traurig, wenn man nicht so viel Zeit mit der Familie teilen kann, aber zum Glück gibt es so viele Menschen, die einen irren Aufwand betreiben, damit das Familienleben unter meinem Job nicht leidet.

"Krone": Deine drei Wünsche für das nächste Jahr lauten...
Wolff: ...Gesundheit, Zufriedenheit und dazu ein bisschen Glück.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
Basketball-Bundesliga
Spitzenreiter Gmunden verliert Derby in Wels
Sport-Mix
Olympia-Zweiter
Krebs-Drama um Snowboard-Star Max Parrot
Wintersport
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Leihe nach Düsseldorf
Markus Suttner kehrt nach Deutschland zurück
Fußball International
Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.