Di, 14. August 2018

GP in Abu Dhabi

27.11.2015 17:00

Rosberg rast vor Hamilton zur Tagesbestzeit

Nico Rosberg ist im Formel-1-Training von Abu Dhabi zur Tagesbestzeit gerast. Der 30-jährige Deutsche ließ am Freitag unter Rennbedingungen Weltmeister und Vorjahressieger Lewis Hamilton im zweiten Mercedes mit 0,138 Sekunden Vorsprung hinter sich. Rosberg bewies damit nach zuletzt zwei Siegen und fünf Polepositions in Serie erneut seine starke Form im Saison-Endspurt.

Im Finale am Sonntag peilt der Vizeweltmeister deshalb seinen sechsten Grand-Prix-Erfolg in diesem Jahr an. "Ich bin jetzt einfach schneller. Punkt", sagte der 30-Jährige mit giftigem Unterton zum aktuellen Kräfteverhältnis vor dem letzten Grand Prix des Jahres. Sein Erzrivale und Teamkollege Hamilton meinte dagegen, dass technische Änderungen für die jüngste Trendwende zugunsten von Rosberg verantwortlich seien.

Der WM-Dritte Sebastian Vettel beendete das Training im Ferrari unmittelbar hinter dem australischen Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo auf dem fünften Platz. Der Deutsche sorgte für den Überraschungsmoment im Freitagstraining, als er für seinen Renningenieur ein Geburtstagsständchen via Boxenfunk anstimmte. Der 28-Jährige sang während einer Trainingsrunde auf Italienisch für Riccardo Adami, seinen Strategen an der Box.

Vettel, der schon dreimal auf dem 5,554 km langen Yas Marina Circuit in Abu Dhabi triumphierte, rechnet nicht mit verfrühten Weihnachtsgeschenken der dominierenden "Sternenflotte". "Ich glaube nicht, dass da groß gepokert wird. Auch die Liebe der beiden Fahrer spricht dafür, dass beide bereit sind, alles zu geben", sagte der vierfache Weltmeister durchaus amüsiert über das stark unterkühlte Binnenverhältnis in der Mercedes-Garage.

Das Ergebnis des 2. Trainings:
1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:41,983 Min.
2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:42,121
3. Sergio Perez (MEX) Force India 1:42,610
4. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:42,647
5. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:42,717
6. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull 1:42,798
7. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:42,849
8. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:42,928
Weiter:
13. Max Verstappen (NED) Toro Rosso 1:43,662
14. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso 1:43,854

Das Ergebnis des 1. Trainings:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:43,754 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:43,895
3. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:44,500
4. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull 1:44,702
5. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:44,742
6. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:44,751
7. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:44,893
Weiter:
12. Max Verstappen (NED) Toro Rosso 1:45,718
16. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso 1:46,220

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Fix im CL-Play-off
Minamino schießt RB Salzburg zu Last-Minute-Sieg!
Fußball International
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.