Mi, 15. August 2018

Auf der A2:

05.06.2015 23:36

Illegale sprangen aus VW-Bus und flohen in Wald

Der Flüchtlingsstrom nach Österreich reißt nicht ab: Freitag wurden mehrere illegal Eingereiste auf der Südautobahn bei der Nordumfahrung Klagenfurt einfach „ausgesetzt“. Die Männer kletterten sofort über den Zaun und flüchteten in ein angrenzendes Wäldchen.

Mehrere Autofahrer hatten die Szenen Freitagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der Südautobahn am Ende der 100-er-Zone auf der Nordumfahrung beobachtet: Ein silberner VW-Bus mit rumänischem Kennzeichen hatte auf dem Pannenstreifen angehalten. Plötzlich waren mehrere Männer aus dem Inneren des Wagens gesprungen und entlang des Pannenstreifens gelaufen.

Die Illegalen kletterten dann rasch über den Absperrzaun der Autobahn und flüchteten in ein kleines Wäldchen. Die Männer konnten sich aber nur kurz in der Freiheit wähnen. Beamte von Zoll und Polizei konnten die illegalen Flüchtlinge in unmittelbarer Nähe zur Autobahn aufgreifen. Sie wurden festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.