Sa, 23. Juni 2018

Wahrer "WM-Marathon"

15.07.2014 21:27

Wiener war in Brasilien bei 19 Spielen live dabei

Sieben Spiele bestritt Deutschland in Brasilien auf dem Weg zum Weltmeistertitel - ein Klacks im Vergleich zum "Fan-Marathon", den der Wiener Fritz Duras bei der WM absolvierte. Er sah insgesamt 19 Spiele, darunter beide Halbfinalpartien und das Finale. Und das, nachdem er im Mai quasi zum Aufwärmen bei den Endspielen der Europa League in Turin und der Champions League in Lissabon live dabei gewesen war.

Seit Jahrzehnten frönt der glühende Austria-Anhänger, der natürlich kein Spiel der Violetten versäumt, seiner großen Leidenschaft. Der 52-Jährige, der im Bezirksamt Liesing als Kanzleileiter tätig ist, lässt sich das auch einiges kosten: "Aber dafür geht man ja auch arbeiten." Bei den Ticketverlosungen geht Fritz Duras stets "taktisch" ans Werk ("Es gibt da natürlich einige Tricks"), weitere Karten besorgt er sich via Tauschpartner, die er mittlerweile in ganz Europa hat. Und auf eines legt er besonderen Wert: "Alle Karten sind stets legal erworben!"

Wiener erlebte auch Demos gegen FIFA live
Fünf Wochen war der Wiener letztendlich in Brasilien unterwegs, erlebte auch live die Demonstrationen gegen die FIFA oder wie eine aufgebrachte Menschenmenge einen Taschendieb stellte, diesen dann gleich selbst mit Faustschlägen "bestrafte", die inzwischen eingetroffene Polizei nur zuschaute.

Nächste Fußball-Reise geht nach Australien
Übrigens: Die nächste große "Fußball-Reise" steht schon bald auf dem Programm. Da ihm nach den USA (WM 1994), Asien (WM 2002 in Japan und Südkorea), Afrika (WM 2010 in Südafrika) und Südamerika (WM 2014 in Brasilien) nur noch Australien auf seiner "Weltkarte" fehlt (die "Aussies" aber vermutlich so schnell keine Weltmeisterschaft bekommen werden), ist er im Jänner 2015 vier Wochen bei der Asien-Meisterschaft in Australien mit dabei. Vom Eröffnungsspiel in Melbourne bis zum Finale in Sydney.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.