06.04.2006 17:31 |

Zyklopenkatze

Einäugiges Kätzchen wird in Museum ausgestellt

"Cy" (Kurzform für "Cyclops", also Englisch für Zyklop) nannte das Frauchen jenes Katzenbaby, das Ende Dezember des Vorjahres im US-Bundesstaat Oregon zu Welt kam - mit nur einem Auge und ohne Nase! Obwohl es nur einen Tag lebte, hat es unter Experten für heiße Debatten gesorgt, da sie ein Foto von "Cy" zunächst für eine Fälschung hielten. Das Bild erwies sich als echt, nun soll das tote Tier in einem Museum ausgestellt werden.

Die Besitzerin machte damals mit ihrer Digitalkamera Fotos von dem Tier, die sie der Nachrichtenagentur AP überließ und die schließlich ins Internet gelangten. AP-Fotochef Tom Stathis hat das Bildmaterial (und auch die Speicherkarte der Kamera) eingehend geprüft und kam zum Schluss: Es handelt sich um keinen schlechten Scherz, eine Fälschung sein aufgrund der unterschiedlichen Perspektiven, aus denen "Cy" geknipst wurde, praktisch unmöglich.

Das Frauchen hat das Tier über Monate hinweg im Tiefkühlschrank aufbewahrt, weil sie der Meinung war, dass später möglicherweise das Interesse an "Cy" neu aufflammen würde.

Letzte Ruhe in Glasvitrine
Und tatsächlich: Anfang April kaufte der Museumsbetreiber John Adolfi aus Grandby (Bundesstaat New York) den Leichnam und ließ ihn konservieren. "Wir wollten nicht, dass das Tier in einer privaten Sammlung verschwindet oder üble Scherze getrieben werden", sagte Adolfi und fügte hinzu, dass er "Cy" im "Lost World Museum" neben anderen biologischen Kuriositäten in einer gläsernen Vitrine zur Schau stellen wird...

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol