09.01.2006 12:29 |

Rätselhafter Tod

Kärntner fand Paar tot im Bett liegend auf

Eine schreckliche Entdeckung musste Samstagnachmittag ein Kärntner machen: Er fand seinen Bruder und dessen Freundin tot im Bett liegend auf. Die beiden sind schon vor einigen Tagen vermutlich an einer Überdosis Drogen und Medikamenten gestorben.

Der Mann hatte laut Polizeiangaben schon seit längerem nichts von seinem 31-jährigen Bruder gehört und deshalb in dessen Wohnung in Wolfsberg Nachschau gehalten. Dort bot sich ihm ein Bild des Grauens: Die beiden Leichen lagen im Doppelbett. Die spätere Obduktion ergab, dass der 31-Jährige und die 25-Jährige durch eine Überdosis an Drogen gestorben sind. Sie dürften auch Medikamente eingenommen haben.

Der Tod dürft wahrscheinlich schon vor vier Tagen eingetreten sein. Nach Informationen von Nachbarn wurde der Mann, der sich im Krankenstand befunden hatte, und seine 25-jährige Freundin am 3. Jänner zum letzten Mal lebend gesehen. Die beiden hatten sich angeblich erst vor drei Wochen kennen gelernt. Die Frau war Kellnerin und arbeitete in Tirol, der Mann war in der Steiermark beschäftigt. In der Wohnung wurden auch Einwegspritzen gefunden.


Foto: Symbolbild

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol