Mi, 14. November 2018

"Die Tür ist offen"

28.05.2014 12:04

Papst: "Zölibat ist keineswegs ein Dogma"

Für Papst Franziskus ist die seit rund 1.000 Jahren gelebte Tradition des Pflichtzölibats keineswegs ein "Dogma". Er sehe "immer eine offene Tür" für Reformen, erklärte das Oberhaupt der Katholischen Kirche kürzlich und unterstrich zum wiederholten Male, welchen Veränderungswillen er an den Tag legt.

Während des Heimflugs nach seiner mehrtägigen Nahost-Reise plauderte der Pontifex in einer ungezwungenen Atmosphäre mit zahlreichen mitgereisten Journalisten (siehe auch Infobox). Als er mit der stets aktuellen Frage nach dem Zölibat bzw. der Ehe von Geistlichen konfrontiert wurde, meinte Franziskus, er könne sich durchaus vorstellen, dass katholische Priester irgendwann in Zukunft Ehen eingehen dürfen, so wie das auch Geistliche anderer christlicher Konfessionen tun.

"Enthaltsamkeit is großes Geschenk an die Kirche"
Es handle sich zwar um kein "Dogma" oder eine "unveränderliche kirchliche Lehre", allerdings um ein "großes Geschenk an die Kirche", die er durchaus Priestern ans Herz legen würde, betonte der Papst.

Vor allem nach Auftauchen zahlreicher großer Missbrauchsskandale innerhalb der heiligen Mauern des Vatikans in den vergangenen Jahren wurde der Ruf nach Reformen beim Pflichtzölibat größer. Vor allem weil Befürworter einer Wahlmöglichkeit sexuelle Frustration als Hauptursache für die Übergriffe auf Minderjährige sehen. Die Kirche betont aber immer wieder, dass es sich um Taten psychisch kranker Menschen handle.

"Priesterfrauen" fordern Ende des Zölibats
Aber nicht nur sexuelle Übergriffe sind ein Grund für die Rufe nach einer Reform. Vor Kurzem haben sogenannte Priesterfrauen (heimliche Geliebte, Anm.) einen offenen Brief an den Papst geschickt, in welchem 24 Frauen aus ganz Italien das Ende des Zölibats fordern (siehe auch Infobox). Sie machen vor allem auf ihr Leben im Schatten und dem damit einhergehenden "zerstörerischen Leiden" aufmerksam und hoffen, dass der Papst ihre Liebe "segnet".

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach vier Siegen
Solari erhielt bei Real Madrid Vertrag bis 2021!
Fußball International
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.