06.12.2013 16:50 |

"Richtiger Kandidat"

Othmar Karas ist ÖVP-Spitzenkandidat für EU-Wahl

Die ÖVP hat am Freitag in ihrem Bundesparteivorstand Europaparlamentarier Othmar Karas zu ihrem Spitzenkandidaten für die EU-Wahl am 25. Mai 2014 gekürt. Für Parteichef Michael Spindelegger ist er der "richtige Kandidat". Karas selbst bedankte sich für das Angebot und die Nominierung und erklärte bei einer Pressekonferenz, er wolle ein Kandidat für alle Österreicher sein. Auch der neue Generalsekretär steht bereits fest.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

"Ich werde ein Kandidat für all jene sein, denen Europa wichtig ist und denen Österreich ein Anliegen ist", so der Spitzenkandidat. Er wolle die Stimmen all jener Österreicher gewinnen, die Europa stärken wollen. Außerdem erklärte Karas, er möchte diese Wahl gewinnen. Grundsätzlich stelle er sich der Wahl, weil es um eine Richtungsentscheidung gehe, zwischen einer sicheren Zukunft Österreichs in einem gemeinsamen Europa und einem isolierten Österreich.

Spindelegger streut Karas Rosen
Im Bundesparteivorstand haben sich laut Spindelegger alle für diese Entscheidung ausgesprochen. Der Parteiobmann streute dem "erfahrenen und bekannten Politiker" Rosen: "Er kennt das Europaparlament wie kein anderer und hat sich einen Ruf erworben über die Fraktion hinaus." Zudem sei Karas einer der Parlamentsvizepräsidenten.

Spindelegger räumte ein: "Er macht es sich und anderen nicht immer leicht, auch mir nicht." Aber in Gesprächen habe man die mitunter unterschiedlichen Meinungen aufgearbeitet. Spindelegger will den ersten Platz der ÖVP bei der Europawahl verteidigen.

Gernot Blümel neuer Generalsekretär
Der ÖVP-Vorstand bestimmte am Freitag außerdem Gernot Blümel einstimmig zum neuen Generalsekretär der Volkspartei. Das teilte die ÖVP via Twitter mit. Der 32-jährige Niederösterreicher ist ein - zumindest in der Öffentlichkeit - unbeschriebenes Blatt.

Blümel begleitet Spindelegger schon mehrere Jahre: Zunächst war er im Büro des Zweiten Nationalratspräsidenten tätig, 2008 folgte Blümel Spindelegger ins Außenministerium. Im Kabinett kümmerte er sich zuletzt um Ministerratskoordinierung und Regierungsarbeit. Seit Jahren ist Blümel außerdem in der JVP engagiert, und zwar als Internationaler Sekretär. Von 2008 bis 2010 war er überdies Vizepräsident der Jungen Europäischen Volkspartei.

Blümel, geboren am 24. Oktober 1981, hat Philosophie und Wirtschaft studiert. In seinem Umfeld wird er als fleißig und als "Macher" beschrieben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol