27.10.2013 14:39 |

Flüge eingeschränkt

Ätna spuckt nach längerer Ruhephase wieder Asche

Der Ätna auf Sizilien spuckt nach seinem Ausbruch am Samstag weiter Asche. Während der Süd-Ost-Krater am Sonntag ruhig blieb, ist der Nord-Ost-Krater weiter aktiv, wie italienische Medien berichteten. Vor allem im Flugverkehr kam es zu Behinderungen: Der Flughafen in Catania schränkte den Verkehr ein, nur fünf Landungen pro Stunde waren erlaubt.

Am Samstag war der höchste und aktivste Vulkan Europas zum ersten Mal seit einem halben Jahr wieder ausgebrochen und hatte Lava und Asche gespuckt. Davor war es monatelang ruhig gewesen. Der letzte größere Ausbruch ereignete sich 1992. Jahr für Jahr kommt es im Schnitt zu Dutzenden kleineren Eruptionen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter