09.07.2013 12:21 |

Nintendo Wii U

Mario-Erfinder: "HD mehr Aufwand als gedacht"

"Mario", "Zelda", "Pikmin": Viele zugkräftige Nintendo-Eigenentwicklungen für die Wii U lassen über ein halbes Jahr nach dem Start der Konsole weiter auf sich warten. Bei Nintendos Jahreshauptversammlung hat der legendäre Spieledesigner Shigeru Miyamoto jetzt den Grund für die Verzögerungen genannt. Demnach sei die Entwicklung von HD-Spielen weit aufwendiger als zunächst von den Wii-U-Entwicklern erwartet.

"Wenn es um die Softwareentwicklung geht, braucht man für die Wii U mit HD-Grafik ungefähr doppelt so viele Personalressourcen wie zuvor", so der Mario-Erfinder bei der Versammlung. Diesen Mehraufwand habe man unterschätzt, und dies sei auch einer der Gründe dafür, dass die Softwareentwicklung für die Wii U mehr Zeit in Anspruch nehme, als zum Start der Konsole erwartet wurde.

Miyamoto selbst arbeitete zuletzt am Strategie-Hit "Pikmin 3", der ebenfalls mehrfach nach hinten verschoben wurde und nun Ende Juli erscheinen soll. Andere zugkräftige Nintendo-Kassenschlager wie das neue "Mario Kart", ein neues "Smash Bros." oder ein neu entwickeltes "Zelda"-Game (siehe Infobox) lassen noch bis 2014 auf sich warten.

Sony und Microsoft stehen in den Startlöchern
Im Weihnachtsgeschäft tritt Nintendo mit "Super Mario 3D World" und einem HD-Remake des Gamecube-Spiels "The Legend of Zelda: The Wind Waker" gegen Sonys und Microsofts neue Konsolen an. Es ist fraglich, ob sich das Traditionsunternehmen mit diesen Titeln gegen die übermächtige Konkurrenz behaupten kann.

Dass der frühe Marktstart der Wii U – sie kam im November 2012 rund ein Jahr vor PS4 und Xbox One in den Handel – wegen des fehlenden Spielenachschubs kaum in einen Wettbewerbsvorteil verwandelt werden konnte, scheint man bei Nintendo zu wissen.

Jetzt will man es Entwicklern leichter machen, Games für die Konsole zu programmieren. Man arbeite an einem "Nintendo Web Framework", das die Entwicklung deutlich vereinfachen soll, so Miyamoto. Dem IT-Portal "Golem" zufolge setzt die neue Nintendo-Entwicklungsumgebung auf Technologien wie HTML5 und Javascript.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol