Mi, 20. Juni 2018

Eckige Augen

20.09.2005 14:42

69 Stunden und 48 Minuten vorm Fernseher

Der Weltrekord im Dauerfernsehen wurde gebrochen: Ein Mann aus Sri Lanka verbrachte insgesamt 69 Stunden und 48 Minuten vor der Glotze und brach damit den bisherigen Rekord, der laut Guinness-Buch bei "nur" 50 Stunden und sieben Minuten lag.

Es ist schon der 16. Guiness-Buch-Eintrag für den 36-jährigen Suresh Joachim. Neben dem Rekord im Dauerbalancieren auf einem Bein (76 Stunden und 40 Minuten) und dem im Dauerkegeln (100 Stunden), holte er sich jetzt auch den Rekord im Dauerfernsehen.

Die strengen Regeln des Guinness-Buchs: pro Stunde durfte Joachim nur fünf Minuten Pause machen, alle acht Stunden waren 15 Minuten zur Erholung eingeplant. In der übrigen Zeit mussten seine Augen immer auf den Fernseher gerichtet sein. Welches TV-Programm den Mann so lange wach hielt ist jedoch nicht bekannt. 

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.