06.03.2013 15:14 |

Liebe im Küsten-Kaff

Action-Star Josh Duhamel ganz zahm: "Safe Haven"

Verängstigt und gehetzt ist Katie (Julianne Hough) in dem Küstenstädtchen Southport, North Carolina, gelandet, wo sie sich zu einem Neuanfang entschließt. Ein Wink des Schicksals für den jungen Vater und Witwer Alex ("Transformers"-Star Josh Duhamel), für den die scheue Fremde das erste weibliche Wesen ist, das er seit dem Tod seiner Frau auf seinem Beziehungsradar wahrnimmt. Wären da nicht Katies Schatten der Vergangenheit.

Lasse Hallströms zweite Nicholas-Sparks-Verfilmung (nach "Das Leuchten der Stille", siehe Infobox) bedient Romantikfans mit zarter Pilcher-Affinität, ein nicht überbetonter Thrillertouch kontrastiert jedoch raffiniert das fragile Glück.

Was den schwedischen Kult-Regisseur, der so großartige Filme wie "Schiffsmeldungen" oder "Lachsfischen im Jemen" gemacht hat, an den sentimentalen Romanzen des Starautors reizt, bleibt wohl sein Geheimnis. Wie er sich dem Stoff nähert, ist jedoch weitgehend kitschfrei.

Kinostart von "Safe Haven": 8. März.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol