Mo, 22. Oktober 2018

Tapfer gekämpft

15.09.2005 10:27

Bayern besiegen Rapid 1:0

Rapid kämpfte im ersten Champions League Spiel über lange Strecken tapfer und hielt mit den großen Favoriten von Bayern München brav mit. Am Ende kostete aber viel Pech und ein vergebener Elfmeter den Grün-Weißen zumindestens einen Punkt. Ein Abstaubertor von Guerrero sicherte den Bayern einen glanzlosen 1:0-Sieg.

In der ersten Hälfte hatten die Bayern über die meiste Zeit das Spiel im Griff, ohne großartig zu glänzen, oder zu Chancen zu kommen. Nur in der 27. Minute gelang es Scholl mit einem Traumpass auf Pizzaro die sicher stehende Rapid-Abwehr auszuhebeln, aber Payer konnte gegen den peruanischen Bayern-Stürmer bravurös retten.

Ende der ersten Halbzeit hatten die Bayern dann gleich mehrmals Glück, nicht in Rückstand zu geraten: zwei Mal Hofmann und ein Mal Kincl aus kürzester Distanz vergaben.

Abstaubertor bricht Rapid das Genick
Die zweite Hälfte begann zunächst genauso: Hofmann-Freistoß an die Latte, der Ball springt zurück ins Feld und Dober köpfelt nochmals an die Latte. Das sollte aber die letzte Rapid-Chance für längere Zeit gewesen sein.

In der 60. Minute die spielentscheidende Szene: Lucio flankt von links, Makaays Kopfball kann von Payer nur kurz weggeschlagen werden und der kurz zuvor eingewechselte Guerrero staubt vom Fünfer ab.

Valachovic vergibt Elfer
Danach zogen sich die Bayern zurück und lauerten auf Konter. Beinahe wäre diese Taktik aber ins Auge gegangen, denn in der 80. Minute schindet Akagündüz mit einer Schwalbe einen Elfer heraus. Valachovic, der Torschütze vom Moskau-Spiel, rollt den Ball aber neben das Tor - Erleichterung bei den Bayern, die schon ihre Felle davon schwimmen sahen.

Damit war das Spiel praktisch vorbei - Makaay vergab in der 87. Minute noch einen Sitzer - allein auf Payer zulaufend schupft er den Ball weit über die Torlatte.

Am Ende steht ein glanzloser Sieg der Bayern. Rapid hätte sich aufgrund der zahlreichen besseren Chancen zumindestens einen Punkt verdient - musste aber Lehrgeld in der höchsten Spielklasse zahlen. Vielleicht hat man die Lehren im nächsten Spiel in Turin (27. September) dann schon aus dieser Partie gezogen...

Sportticker
Gewinnspiel
Als VIP zur Erste Bank Open 500!
Gewinnspiele
Goldtor von Icardi
Inter feiert im Mailänder Derby Last-Minute-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Hofmann-Dreierpack! Gladbach zerlegt Mainz
Fußball International
Remis gegen Sturm
Austria daheim gegen zehn Grazer nur 1:1
Fußball National
11. Bundesliga-Runde
Müde Nullnummer bei Admira gegen WAC
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.