Hochzeit gefeiert

„Tatsächlich … Liebe“-Star sagte Ja zu Musk-Ex

Society International
23.06.2024 11:26

„St. Trinian‘s“-Star Talulah Riley und „Tatsächlich ... Liebe“-Darsteller Thomas Brodie-Sangster haben Ja gesagt. Das Paar feierte am Samstag in der britischen Grafschaft Hertfordshire ihre Traumhochzeit.

Fotos, die die britische „Sun“ veröffentlichte, zeigen Talulah Riley als eine überglückliche Braut, die sich für ein schlichtes Kleid mit Spaghetti-Trägern sowie einen langen Schleier entschieden hatte.

Jawort nach Verlobung im letzten Jahr
Ihr frisch angetrauter Ehemann, der in der Romantik-Komödie „Tatsächlich ... Liebe“ aus dem Jahr 2003 mitgespielt hatte, trug einen blauen Cut sowie eine cremefarbene, mit Stickereien verzierte Weste und eine grau-weiß gestreifte Hose.

Riley und Brodie-Sangster hatten sich 2021 am Set des Sex-Pistols-Films „Pistol“ kennen- und lieben gelernt. Im Juli letzten Jahres machten die Schauspieler auf Instagram ihre Verlobung öffentlich.

Riley zweimal mit Musk verheiratet
Während es für den einstigen Kinderstar, der unter anderem auch in „Game of Thrones“ und „Maze Runner“ zu sehen war, die erste Ehe ist, war Talulah Riley bereits zweimal verheiratet – und zwar beide Male mit Elon Musk. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele