70 Jahr Jubiläum

Neuer Glanz für den Spar-Gründermarkt in Kufstein

Tirol
15.06.2024 13:00

Vor 70 Jahren wurde in Kufstein von Lebensmittelgroßhändler Hans F. Reisch die Handelsvereinigung Spar Tirol/Pinzgau gegründet. Im selben Jahr erblickte auch der erste Spar-Markt in Tirol das Licht der Welt, der nun in neuem Glanz erstrahlt.

Spar wurde 1932 in den Niederlanden gegründet. Selbstständige Groß- und Einzelhändler schlossen sich damals zu einer freiwilligen Handelskette zusammen. Ziel dieses Zusammenschlusses war es, die „gemeinsamen Kräfte zu konzentrieren, um sie dem Druck einer immer stärker werdenden Konkurrenz“ entgegenzustellen. Unter dem bis heute bestehenden Logo der „grünen Tanne“ fand diese bahnbrechende Idee knapp zehn Jahre nach Kriegsende 1954 ihren Weg auch nach Österreich.

1954 wurde der erste Spar-Markt in Kufstein eröffnet. (Bild: SPAR)
1954 wurde der erste Spar-Markt in Kufstein eröffnet.

Hans F. Reisch und 100 selbstständige Kaufleute
In diesem Jahr legte der Tiroler Großhändler Hans F. Reisch, der am 23. Juli 2004 im Alter von 97 Jahren verstarb, den Grundstein für das bis heute in Familienbesitz stehende Unternehmen. In seiner Heimatstadt Kufstein wurde die Handelsvereinigung Spar Tirol/Pinzgau gegründet. Mit dabei waren 100 selbstständige Kaufleute, die in Bereichen wie Wareneinkauf, Organisation und Marketing zusammenarbeiteten.

Ende der 1950er Jahre war Spar bereits österreichweit vertreten. Heute ist Spar der Marktführer im heimischen Lebensmittelhandel und mit 51.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch Österreichs größter Arbeitgeber.

Modern und digital ins 71. Jahr
Der allererste Spar-Markt, der so genannte Spar-Gründermarkt, entstand damals am Unteren Stadtplatz in Kufstein. Sein 70. Geburtstag wurde am Freitag zum Anlass genommen, ihn komplett zu modernisieren und zu digitalisieren. Gleichzeitig wurde auch die Fassade des Gebäudes wieder nach historischem Vorbild gestaltet. Im Inneren präsentiert sich der Gründermarkt nun in neuestem Ladendesign, mit Frischemarktplatz und einer großzügigen Feinkostabteilung. Neuheiten wie ein Frühstück „to go“ oder italienische Panini und Focaccia runden das Sortiment ab.

Schon im großen Angebot des Gründermarktes war Spar der Pionier für Selbstbedienung. (Bild: SPAR)
Schon im großen Angebot des Gründermarktes war Spar der Pionier für Selbstbedienung.

Heute ist Spar Marktführer
Für die Spar-Gründerfamilie Reisch und Hans K. Reisch, dem Vorstandsvorsitzenden von Spar Österreich, ist die feierliche Wiedereröffnung mit vielen positiven Erinnerungen und verständlicherweise auch mit Emotionen verbunden: „Hier hat mein Großvater den Grundstein für den Spar-Erfolg gesetzt. Vor 70 Jahren war das Spar-Stammhaus ein Lebensmittelgeschäft, das seiner Zeit pionierhaft voraus war. Heute ist Spar mit Abstand Österreichs beliebtester Lebensmittelhändler und Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel. Das macht uns stolz und darüber freuen wir uns sehr.“

Der Rathaussaal Kufstein bot das passende Ambiente zur Spar-Jubiläumsfeier. (Bild: Berger Hubert)
Der Rathaussaal Kufstein bot das passende Ambiente zur Spar-Jubiläumsfeier.

Lokale und regionale Produkte stehen im Fokus
Im geschichtsträchtigen Gründermarkt laden neben den bekannten und beliebten Eigenmarken auch zahlreiche lokale Produkte aus Kufstein und Umgebung zu einem angenehmen Einkaufserlebnis ein. So werden etwa feine Brot- und Backwaren der Bäckerei Hauber und frische Kräuter von Strillinger aus Söll, angeboten.

Ab heute begrüßt Marktleiterin Marina Feichtner und ihr Team die alten und sicherlich auch vielen neuen Kunden. Die Öffnungszeiten bleiben weiterhin kundenfreundlich: Der Spar-Markt am Unteren Stadtplatz in Kufstein hat Montag bis Freitag von 6.50 bis 19 Uhr geöffnet und samstags von 6.50 bis 18 Uhr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele