Krone Plus Logo

Vergessene Technologie

Worauf Chinesen vor der QWERTY-Tastatur tippten

Digital
24.06.2024 16:33

Wer nur 26 Buchstaben, Satzzeichen und zehn arabische Ziffern kennt, kann leicht eine Computertastatur damit „befüllen“. Aber was machen eigentlich Menschen, deren Sprache nicht so einfach gestrickt ist, beispielsweise die Chinesen mit ihren Tausenden Schriftzeichen? Etwas andere Tastaturen ...

Alles begann mit einem Vortrag des Historikers Arnold J. Toynbee an der Washington and Lee University in Virginia in den Sechzigern: Im Publikum der Vorlesung über eine „sich verändernde Welt im Licht der Geschichte“ saß ein junger chinesischsprachiger Kadett aus Taiwan, Chan-hui Yeh. Als Toynbee am Beispiel Chinas den Aufstieg großer Zivilisationen diskutierte und Chinas komplizierte Schrift als identitätsstiftendes Element ins Spiel brachte, hatte Yeh eine Offenbarung: Die Digitalisierung könne China für immer zerstören, wenn kein Weg gefunden würde, mit der aufstrebenden neuen Technologie des Computers auf Chinesisch zu interagieren. Das Problem ging Yeh nicht mehr aus dem Kopf – und Jahre später gründete er die erste erfolgreiche chinesische Computerfirma Ideographix. Der Auftakt einer erstaunlichen Reise, auf der Chinas IT-Welt mit monströsen vergessenen Eingabegeräten versuchte, ihre Sprache digital urbar zu machen – nur, um am Ende doch wieder bei der „West-Tastatur“ zu landen ...

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele