Zahlreiche Verletzte

Drei Todesopfer nach Kiosk-Brand in Düsseldorf

Ausland
16.05.2024 09:25

Bei einem Brand in Düsseldorf im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen sind drei Menschen ums Leben gekommen und zwei weitere lebensgefährlich verletzt worden. 16 Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war in der Nacht auf Donnerstag ein in einem Wohnhaus integrierter Kiosk in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte in der Lichtstraße im Stadtteil Flingern eintrafen, habe der Kiosk bereits vollständig gebrannt und die Flammen hatten das erste Obergeschoss des Mehrfamilienhauses erreicht.

Personen per Drehleitern gerettet
Mehrere Menschen standen auf den Balkonen des teilweise verrauchten Wohnhauses. Die Feuerwehr rettet sie über Drehleitern. Laut Feuerwehr wurden 16 Menschen vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht – darunter die zwei lebensgefährlich Verletzten. Drei Menschen wurden von den Einsatzkräften tot aufgefunden. Mehr als 100 Feuerwehrleute  waren im Einsatz.

Ein in dem Wohnhaus (Bild) integrierter Kiosk war in der Nacht auf Donnerstag in Brand geraten. (Bild: AFP/Ina Fessbender)
Ein in dem Wohnhaus (Bild) integrierter Kiosk war in der Nacht auf Donnerstag in Brand geraten.

Derzeit keine Hinweise auf Brandstiftung
Die Polizei schließt Fremdeinwirkung als Brandursache zunächst aus. „Die Ermittlungen zur Brandursache laufen derzeit noch auf Hochtouren. Was ich aber jetzt schon sagen kann, ist, dass es momentan keinerlei Hinweise darauf gibt, dass das Brandgeschehen durch eine Fremdeinwirkung von außen entstanden ist“, sagte ein Sprecher der Polizei Donnerstagmittag.

Die Polizei habe den Brandort von der Feuerwehr übernommen und eine Vielzahl an Spezialisten, darunter Spurensicherer und Brandermittler, vor Ort. „Unsere vordringlichste Aufgabe ist es nun, die Identität der Verstorbenen herauszufinden“, so der Sprecher.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele